Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Genießer-Tipp: Skifahren im Salzkammergut

Insgesamt 300 Pistenkilometer und tolle Angebote für Freerider und Tourenskigeher


16.12.2015

Abseits der großen Skimetropolen hat sich das Salzkammergut zu einem beliebten Ziel für entschleunigtes Skivergnügen entwickelt. Rund 300 Kilometer Pisten, verteilt auf acht Skigebiete, bieten Winterspaß für jeden Geschmack. Gekrönt wird der Skispaß von der malerischen Umgebung der winterlichen Berge-Seen-Landschaft. Neben den klassischen Pisten bietet das Salzkammergut aber auch Freeriden am Krippenstein oder Skitourengeher auf der Katrin.

Als größtes Skigebiet Oberösterreichs verbindet die Skiregion Dachstein West am Rande des Dachsteinmassivs die Orte Gosau, Russbach und Annaberg. Über die Grenze zwischen Oberösterreich und Salzburg hinweg stehen hier 142 Pistenkilometer zur Verfügung.
Im Herzen von Oberösterreich, hoch über dem idyllischen Grünau im Almtal, liegt das Skigebiet Kasberg. Über zwei Seilbahnen, einen Sessellift und sieben Schlepplifte erreicht man die insgesamt 40 Pistenkilometer. Als klassisches Familienskigebiet stehen Kindern auch zwei Zauberteppiche und ein Skirotondo zur Verfügung. Auf 1.600 Metern Seehöhe gibt es außerdem einen Freestyle-Park mit eigenem Schlepplift, Rails, Boxes, Lollipop, Jumps und andere Highlights für energiegeladene Freestyle-Freunde.
Skispaß für die ganze Familie ist auch im Familienskigebiet Feuerkogel garantiert. Ausgangspunkt ist Ebensee am Südufer des Traunsees. Per Seilbahn gelangt man auf das Hochplateau mit seinen 16 Kilometer langen Skipisten. Zwei Seilbahnen, ein Sessellift, drei Schlepplifte und mehrere Kinderlifte sorgen im freundlichen Skigebiet auf 1.600 Metern Seehöhe für ausgedehntes Vergnügen.

Ein besonderes Highlight im Ensemble der Salzkammergut Skigebiete ist die Katrin über Bad Ischl. Hier gibt es zwar eine beliebte Seilbahn, die Mitnahme von Wintersportgeräten ist aber nicht erlaubt. Das ermöglicht Skitourengehern eine gänzlich exklusive Nutzung der Pisten.

Das preislich attraktive Skigebiet Gaissau Hintersee liegt 25 Minuten südlich von Salzburg Stadt in der Region Fuschlsee. Ein weitläufiger Skiraum mit 34 Kilometern Pisten und traumhaftem Panoramablick und das urbane Angebot am Berg laden zum genussreichen Skifahren. Hot Spots sind der 700 Meter lange Boarderpark mit 4 Schwierigkeitslinien, die Rennpisten, 1.000 Meter Funslope und 13 Veranstaltungen. 10 gemütliche Hütten laden zu kulinarischen Einkehrschwüngen.
Dank der einzigartigen geografischen Lage zählt das Skigebiet Tauplitz in der Steiermark zu den schneesichersten Wintersportdomizilen der Alpen. Zentrum dieses Skigebietes ist die Tauplitzalm auf etwa 1.600 Metern Seehöhe. Das beliebte Wander- und Skigebiet im Ausseerland-Salzkammergut bietet 40 Pistenkilometer von den Gipfeln bis ins Tal.
Hoch über dem Altausseer See befindet sich das Skigebiet Loser. Vier Sessel- und vier Schlepplifte stehen den Gästen auf beiden Seiten der Skischaukel zur Verfügung.
In nur wenigen Jahren hat sich der Krippenstein über dem Hallstätter See zu einem weltweit bekannten Domizil für Freerider entwickelt. In der Wahl eines bekannten Fachmagazins wurde es zum "Hot Spot" erkoren und hat so renommierte Skigebiete wie Cortina, St. Moritz oder den Arlberg auf die Plätze verwiesen. Insgesamt 30 Kilometer freier Off-Pisten-Spaß stehen den Freeridern am Krippenstein zur Verfügung.

Weitere Infos unter www.salzkammergut.at.