Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

SeaDream Yacht Club: Die Lieblingshäfen der Crew

Kreuzfahrterlebnisse abseits gewohnter Pfade


13.09.2016

Diesen September feiert der SeaDream Yacht Club sein 15-jähriges Jubiläum. Vom norwegischen Unternehmer Atle Brynestad im Jahr 2001 gegründet, ist es heute eine der wenigen unabhängigen, in Privatbesitz befindlichen Reedereien. Die beiden luxuriösen Megayachten SeaDream I und II stehen für Kreuzfahrt auf höchstem Niveau, einen eleganten aber zugleich legeren Yacht-Lifestyle, preisgekrönten Service und einzigartige Kreuzfahrterlebnisse abseits der gewohnten Pfade.

Durch ihre geringe Länge von nur 105 Metern steuern die beiden Yachten viele Destinationen und Häfen an, die für größere Schiffe nicht zugänglich sind. Während der Reisen können Gäste Hotspots wie St. Barths und St. Tropez sowie idyllische Geheimtipps wie Union Island und Paros entdecken. Diese 15 Orte sorgen garantiert für einen unvergesslichen Kreuzfahrttrip:

1. Bequia, St. Vincent und die Grenadinen
Die grüne, hügelige Insel Bequia zählt für viele zu den schönsten Inseln der Karibik und bietet auf rund 18 Quadratkilometern Fläche unzählige ruhige Lagunen, traumhafte Riffe und weite, unberührte Strände. Die SeaDream Yachten ankern hier vor den bunten Holzhäusern, welche die Straße im Hauptort Port Elizabeth säumen.

2. Bonifacio, Korsika
Eine der beeindruckendsten Ankünfte erwartet SeaDream-Gäste in Bonifacio, an der Südspitze von Korsika. Vor der Einfahrt in den fjordähnlichen Yachthafen begrüßen die mächtigen Kalkfelsen der Festungsstadt und erinnern an frühere Zeiten.

3. Kanal von Korinth
Diese berühmte Passage trennt die Peloponnes-Halbinsel vom griechischen Festland und ist für viele Kreuzfahrtschiffe unzugänglich. Die geringe Länge der SeaDream-Yachten ermöglicht die Fahrt durch den über sechs Kilometer langen Kanal, der am Meeresboden gerade einmal eine Breite von rund 21,30 Metern hat. An einigen Stellen ragen die Felswände über 79 Meter in die Höhe.

4. Hvar, Kroatien
Bei zahlreichen Rankings landet die dalmatische Adriainsel unter den schönsten der Welt, nicht zuletzt wegen ihrer mit Weinbergen, Olivenhainen, Obstgärten und Lavendelfeldern bedeckten Hänge sowie dem charmanten Hafen und der entspannten Atmosphäre.

5. Paros, Griechenland
Die kleine griechische Insel ist die stille und unberührte Schwester von Santorin und Mykonos. Mit ihren schönen Stränden und charmanten Dörfern wird sie oftmals als die schönste der Kykladen bezeichnet.

6. Patmos, Griechenland
Patmos ist eine wichtige Pilgerstätte, die vom griechischen Parlament 1981 als "Heilige Insel" bezeichnet wurde und Künstler und Naturliebhaber gleichermaßen in ihren Bann zieht.

7. Peter Island, Britische Jungferninseln
Peter Island ist die größte, private Insel der britischen Jungferninseln und nur per Schiff erreichbar. SeaDream-Gäste können sich hier für einen Strandtag entweder am Atlantik oder dem karibischen Meer entscheiden.

8. Ponza, Italien
Nicht nur die halbmondförmige Gestalt der Insel verzaubert. Die glitzernde blaue Küste ist abwechslungsreich und dramatisch mit felsigen Buchten und Sandstränden sowie zahlreichen Grotten, Höhlen und schroffen Klippen.

9. Porto Cervo, Italien
Der italienische Badeort im Norden Sardiniens ist das Zentrum der Costa Smeralda, einer der schönsten und exklusivsten Urlaubsregionen im Mittelmeer. Der Ort wurde 1961 von Aga Khan entdeckt und zählt heute zu den Sommer-Hotspots des internationalen Jetsets. Die meisten Kreuzfahrtschiffe sind zu groß, um in diesem Hafen anzudocken.

10. Rovinj, Kroatien
Rovinj ist ein beliebter Urlaubsort in Istrien und eines der letzten echten Fischerdörfer im Mittelmeer. Ein Highlight für SeaDream-Gäste ist ein Ausflug ins Landesinnere samt Trüffelsuche.

11. Saba, Antillen
Saba ist die kleinste bewohnte Insel der ehemaligen Niederländischen Antillen und besteht im Wesentlichen aus der Spitze des schlafenden Vulkans Mount Scenery. Die Insel ist umgeben von kristallklarem Wasser und ist eines der schönsten Tauchgebiete der Karibik.

12. Saint-Florent, Korsika
Der kleine Hafenort, malerisch zwischen dem Kap von Korsika und der schroffen Küstenlinie der "Desert des Agriates" gelegen, erinnert an das kosmopolitische St. Tropez. Die im 15. Jahrhundert erbaute Zitadelle dominiert den Blick auf das Dorf und den nahen Saleccia-Strand, der zu den schönsten im Mittelmeer zählt.

13. Sandy Ground, Anguilla
Das karibische Anguilla zählt zu den "Inseln über dem Winde" und ist Teil des Vereinigten Königreichs. Die Insel bietet unzählige Möglichkeiten - von Tauchen über Wasserski bis hin zu Golf. Der SeaDream-Kapitän lädt Gäste hier gerne zu einer Erkundungstour auf zwei Rädern ein.

14. Union Island, Saint Vincent und die Grenadinen
Entspannt und abseits der bekannten Pfade, das beschreibt die südlichste Insel der Grenadinen. Aufgrund ihrer vulkanischen Silhouette trägt sie auch den Spitznamen "Tahiti der Antillen". Sie ist ein Paradies für Segler, Taucher, Wanderer und Sonnenanbeter.

15. White Bay, Jost van Dyke
Die White Bay liegt an der nach dem gleichnamigen niederländischen Piraten benannten Insel Jost van Dyke. Hier lädt die SeaDream-Crew zum legendären "Champagne&Caviar Splash" und zum Barbecue im feinen Sand der acht Kilometer großen Insel.

Eine siebentägige Karibikreise mit dem SeaDream Yacht Club ist pro Person ab rund 2.450 Euro zuzüglich Steuern und Gebühren buchbar. Der Preis versteht sich inklusive Übernachtung in der Meerblick-Kabine, Gourmet-All-inclusive-Angebot, Wein zum Mittag- und Abendessen, Trinkgeld und vielem mehr. Buchungen über Reisebüros in Österreich, Deutschland und der Schweiz oder direkt beim SeaDream Yacht Club unter www.SeaDream.com.