Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Winterurlaub in der Silvretta-Arena Samnaun-Ischgl

Gemütliches Schweizer Bergdorf im Dreiländereck


21.10.2010

Die Silvretta Arena Samnaun/Ischgl ist mit ihren 235 Pistenkilometer auf der Alp Trida und der Idalp die größte Skiarena der Ostalpen. Zu den Highlights unter den über 41 Bahn- und Liftanlagen zählt die weltweit erste Doppelstockbahn mit einer Kapazität von 180 Personen. Auch Tiefschneefahrer, Tourengeher, Snowboarder oder Carver werden hier im Dreiländereck fündig.

Trotz eines Skigebiets der Superlative ist Samnaun ein familiäres, gemütliches und gastfreundliches Graubündner Bergdorf geblieben. Den Alltag lässt man hier in der gesunden Höhenluft auf 1.800 Metern einfach sausen. Über 40 Restaurants, Skibeizlis, Bars und Pubs, Europas höchstgelegene Duty-free-Shoppingmeile und ein konkurrenzlos dichtes Wellnessangebot sorgen auch nach dem Skitag für jede Menge Abwechslung.

Langläufer gleiten auf sieben Kilometern Loipen durch die ursprüngliche Berglandschaft rund um Samnaun dahin. Besonders zu empfehlen ist die Talloipe auf der Sonnenseite von Samnaun-Laret bis nach Samnaun-Dorf. Für Schneeschuhwanderer stehen mehrere abwechslungsreiche Strecken bereit. Winter-Nordic-Walker schreiten auf 40 Kilometern präparierten Winterwanderwegen, etwa auf den beiden Höhenwanderwegen im Skigebiet, dahin. Zum Schlitteln stehen zwei Naturbahnen (fünf Kilometer) bereit. Die Eisläufer ziehen auf dem Natureisplatz "Clis da Ravaisch" ihre Runden und treffen hier auf Eisstöckler, Eishockey-Spieler. Ein romantischer Wintergenuss ist eine Pferdeschlittenfahrt durch das etwa sechs Kilometer lange Höhental. Regelmäßig wird auch ein nächtliches Naturerlebnisprogramm mit Nachtschlitteln, Fackelwanderungen und Vollmondskifahren sowie die neue Erlebnis Nacht Samnaun mit Nachtskilauf und Skishow angeboten.

Auch kulinarisch kann man sich im Schweizer Dorf Samnaun verwöhnen lassen. Schließlich liegt der Ort nur 15 Kilometer von der Grenze zu Tirol und 30 km von der Grenze zum Südtiroler Vinschgau entfernt. Das Ergebnis ist die ortstypische "Slnaundr Kucha", ein "Gusto-Melting-Pot", welcher die Einflüsse der österreichischen und italienischen Küche gekonnt mit den Schweizer Nationalgerichten verbindet. Das Ergebnis können die Gäste in "urchigen" Après-Ski-Stadeln und Alphütten, Trattorien, Restaurants und Gault-Millau-Haubentempeln verkosten.

Viele Samnauner Hotels und sogar Ferienwohnungen bieten Wellnessangebote im eigenen Haus. Für alle anderen steht das Alpenquell Erlebnisbad Samnaun offen. Dieses höchstgelegene Bäderzentrum der Schweiz bietet mit dem Sportschwimmbecken, Kaltbecken mit Wasserfall, Whirlpool und der großen Saunalandschaft einen schönen Ausgleich zu den vielen Wintersportangeboten.

Weitere Infos finden Sie unter www.samnaun.ch.