Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Samnaun : Wandern und Biken im Dreiländereck

"Alles inklusive" mit der gratis Gästekarte


19.05.2010

Das Bergdorf Samnaun im Schweizer Engadin liegt auf 1.800 m Seehöhe und bietet einen direkten Einstieg für Wanderer und Mountainbiker in die Bergwelt des Dreiländereck Schweiz-Österreich-Italien. 250 km markierte Wanderwege führen Aktiv- und Natururlauber in die verschiedenen Seitentäler, auf die Gipfel der Silvretta Arena und über die Grenze ins benachbarte Tirol. "Aussichtsreich aufsatteln" können Sie in der Internationalen Silvretta Mountainbike Arena auf 80 km Bikewegen aller Schwierigkeitsgrade. Ausführliche Streckenbeschreibungen machen die Planung einfach und der Transport der Räder ist bei allen Anlagen der Bergbahnen Samnaun/Ischgl kostenlos. Egal ob per pedes oder Bike, die einzigartige Flora und Fauna mit über 900 verschiedenen Pflanzenarten, Adlern, Steinböcken und Murmeltieren macht das Unterengadiner Hochtal zu einem wirklichen Naturerlebnis. Ein Unikum in der Alpenwelt ist das Rote Seeli, das eine seltene Algenart ab Juli blutrot färbt.

Egal ob Sie hier Ihren Urlaub verbringen oder nur ein paar Tage Zeit haben: Im Rahmen des "Sommerhit Samnaun" (19.06.-17.10.2010) erhalten Sie mit der Gästekarte schon ab einer Übernachtung "alles inklusive". Das gilt für den Ortsbus sowie sämtliche Bergbahnen der Silvretta Arena Samnaun/Ischgl. Nach dem Sport tauchen Sie ohne Aufpreis im Alpenquell Erlebnisbad mit Sport-, Dampf- und Sprudelbad, Solarium und Saunalandschaft unter. Das gesamte Samnauner Wochenprogramm stecken Sie mit dem Sommerhit ebenso kostenlos in die Tasche: Dieses stellt sieben Tage pro Woche geführte Wanderungen und Biketouren, Nordic-Walking-Kurse, Wildbeobachtung und Pflanzenführungen oder etwa Führungen durch das Talmuseum und die Sennerei auf die Beine. Samnaun ist übrigens mit über 50 Shops die einzige Duty-free-Meile der Schweiz.

Mit "Samnaun Kulinarisch" serviert das Schweizer Höhendorf seinen Gästen von 19. Juni bis 17. Oktober eine echte Feinschmeckerpauschale. Inkludiert sind drei Übernachtungen, ein Willkommensgeschenk und ein Gourmetpass. Dieser Kulinarikpass beinhaltet je drei Gutscheine für ein Abendessen in einem Restaurant im Samnauntal und einen Gutschein für ein Mittagessen im Bergrestaurant. Vom Bündner Abend über italienische Köstlichkeiten bis zu Fisch und Wild kommt die "grenzenlose" Vielfalt des Dreiländerecks auf den Tisch.

Ein musikalischer Genuss ist der Internationale Alpen-Grand-Prix, dessen Schweizer Vorentscheidung heuer am 19. Juni bereits zum dritten Mal in Samnaun ausgetragen wird. Der Alpen Grand-Prix ist neben dem Eurovision Song Contest und dem Grand Prix der Volksmusik einer der wichtigsten Wettbewerbe im Schlager- und Volksmusikgenre und hat schon viele Künstlerkarrieren positiv beeinflusst. Wie schon 2008 und 2009 werden bei der Vorentscheidung aus allen Bewerbern jeweils drei Finalisten für die Sparten Schlager und Volksmusik gewählt, die dann die Schweiz beim Finale in Meran vertreten.

Das Radhighlight des Jahres in der Region ist Ironbike, eines der härtesten Tagesrennen in den Alpen mit dem europaweit höchsten Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro. Bei der 16. Auflage dieses Mountainbikemarathons kämpfen sich internationale Topstars und ambitionierte Hobbybiker durch die Silvretta Mountainbike Arena zwischen Ischgl (Österreich) und Samnaun (Schweiz). Die drei unterschiedlich anspruchsvollen Strecken führen über insgesamt 107 km und 4.600 Höhenmeter. Die Teilnehmer können zwischen drei unterschiedlichen Streckenlängen wählen und das sogar noch während des Rennens: Die kleine Runde mit 27 Kilometern und 750 Höhenmetern ist für jeden ambitionierten Hobbybiker zu schaffen. Die mittlere Runde umfasst 48 Kilometer und 2.050 Höhenmeter.

Für alle, denen das noch nicht reicht, bietet der Ischgl Ironbike auch noch die große Runde. Die Marathonstrecke mit 3.820 Höhenmetern ist in weiten Teilen nur für Extremsportler geeignet und sowohl technisch als auch konditionell äußerst anspruchsvoll. Sie führt von Ischgl über den Greitspitz- und Saalasertrail bis Laret und Samnaun. Zurück nach Ischgl geht es über das Zeblasjoch, den Palinkopf und den Höllboden. Extreme Bergstrecken bis in über 2.800 m Höhe und fordernde Downhilltrails sorgen für spannende Streckenabschnitte bei der Königsdisziplin. Für die Damen gibt es mit den Damen Masters in diesem Jahr eine zusätzliche Altersklasse. Das Ironbike-Wochenende findet heuer von 13. bis 15. August 2010 statt und wird von einem schönen Rahmenprogramm inklusive großer Pastaparty begleitet.

Mehr Infos zum Sommerurlaub in Samnaun finden Sie unter www.samnaun.ch.