Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Winteridylle im Salzburger Saalachtal

Erholsamer und trotzdem abwechslungsreicher Winterurlaub abseits des Massentourismus


09.01.2013

Im Salzburger Saalachtal mit seinen vier Ferienorten Lofer, St. Martin, Unken und Weißbach ist der Winterurlaub erholsam, erschwinglich und ohne Massen- abfertigung. Die Pinzgauer Winteridylle liegt zentral in den Bergen im Dreiländereck Salzburg-Tirol-Bayern und ist nur einen Katzensprung von der bayerischen Grenze entfernt. Bequem und mautfrei kommen die Wintergäste ins Saalachtal. Urige Gasthäuser, gemütliche Skihütten und gehobene Restaurants verwöhnen mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region.

Ein Spezialtipp: Gäste, die im Bergrestaurant Knappenstadl in Lofer ein gemütliches Abendessen genießen, können von ihren Tischen aus ein Naturschauspiel beobachten. Abends, wenn es ruhig ist, kommt das Rotwild aus den verschneiten Wäldern zur Wildfütterung direkt neben dem urigen Lokal. Anschließend bietet sich die beleuchtete Naturrodelbahn für eine Rodelpartie an.
 
Mit dem kostenlosen Saalachtaler Skibus sind die Wintersportler rundum mobil. Bequem kommen sie von ihrem Urlaubsdomizil zur Talstation der Almenwelt Lofer bzw. in das Unkener Heutal. Die Almenwelt Lofer ist bekannt für ihre abwechslungsreichen, familienfreundlichen Abfahrten. Das Heutal ist ein Geheimtipp für Freerider. Eine sehr attraktive Aufwertung erfährt die Almenwelt Lofer in der heurigen Wintersaison mit der Eröffnung der weltweit ersten kindersicheren Almen-Achter-Sesselbahn auf das Schwarzeck mit Fußraster, Wetterschutzhaube und Sitzheizung. Mit der Erschließung des wunderschönen Schwarzecks warten zusätzliche Abfahrten in der Almenwelt Lofer.
 
In der winterlichen Natur im Salzburger Saalachtal erlebt man den Winter noch hautnah. Insgesamt 80 Kilometer bestens präparierte Langlaufloipen durchziehen die malerische Landschaft mit Tälern und Almen. Besonders das auf 1.000 Höhenmetern gelegene Heutal lädt zu nordischen Entdeckungsreisen ein. Das Auto können Langläufer dabei getrost in der Garage stehen lassen - der Skibus bringt sie kostenlos ins Langlaufeldorado. Auch Biathlon und Eisklettern stehen im Heutal auf dem "Winterzauber"-Programm. Von 15. bis 17.2.2013 findet hier auch ein internationaler Eiskletter-Event statt.

Die einsamen verschneiten Naturlandschaften der Hoch- und Seitentäler des Salzburger Saalachtals sind die Lieblingsplätze der Schneeschuhwanderer. Selbst in Vollmondnächten ziehen sie ihre Spuren durch die weiße Bergkulisse. Mit dem Pferdeschlitten können Wintergenießer ohne jede Anstrengung durch das glitzernde Saalachtal gleiten. Verschiedene Naturrodelbahnen lassen keine Zweifel aufkommen, dass das Rodeln immer noch zu den lustigsten Winteraktivitäten zählt.
 
Weitere Infos zum Salzburger Saalachtal finden Sie unter www.lofer.com.