Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Winterurlaub im Raurisertal

Ruhe und Natur stattt Pistentrubel


09.12.2014

Ruhesuchenden und Naturliebhabern, die im Winterurlaub dem Pistentrubel entfliehen wollen, bietet das Raurisertal ein Schnee- und Naturparadies, das in seiner Ursprünglichkeit seinesgleichen sucht.

Echtes "Winterg’fühl" kommt beim Schneeschuhwandern durch den Rauriser Urwald auf und eine Art "neu entdeckte Langsamkeit" setzt sich allmählich durch, wenn der Alltagsstress abfällt und Winterwanderer das Naturerlebnis im Nationalpark Hohe Tauern vollends auskosten können. Zweimal pro Woche übrigens auch in sachkundiger Begleitung eines Nationalpark-Rangers, der Gäste bis zum Talschluss am Fuß des Hohen Sonnblicks führt. Langläufern bietet das Raurisertal rund 30 präparierte Loipenkilometer, die weitgehend in Höhen zwischen 950 und 1.200 Metern verlaufen.

Die Taxenbacher Hausberge, das malerische Hüttwinkltal und der legendäre Talschluss Kolm Saigurn bilden die perfekte Szenerie für traumhafte Skitouren: Baukogel (2.224 m), Rührkübel (2.472 m), Kolmkarspitz (2.529 m), Silberpfennig (2.600 m), Hoher Sonnblick (3.106 m) und Hocharn (3.245 m) sind nur einige Herausforderungen, denen man sich als Wintersportler mit Skitourenausrüstung im Raurisertal stellen kann. Unter den Eiskletterern ist Kolm Saigurn übrigens als "Eisarena Kolm Saigurn" bekannt. Dort befinden sich einige der imposantesten und routenreichsten Eiswände der Ostalpen.

Wer hingegen das sanfte Winterwandern bevorzugt, entdeckt die unberührte Winterlandschaft auf eine still-sinnliche Art, stets begleitet vom Knirschen des frischen Schnees. Urige Gasthöfe und Jausenstationen entlang der Winterwanderwege laden zum Rasten und Aufwärmen ein. Insgesamt locken im Raurisertal mehr als 40 Gastronomiebetriebe - vom Wirtshaus bis zum Haubenlokal -  mit kulinarischen Köstlichkeiten. Darüber hinaus bieten viele Bauern Selbstgemachtes aus ihrer alpinen Biolandwirtschaft feil.

Weitere Infos finden Sie unter www.raurisertal.at.