Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Princess Cruises bietet im Programm 2013/14 auch Schnupperkreuzfahrten an

Auch das Karibik-Angebot wird ausgebaut.


07.05.2012

Obwohl der Trend zu kurzfristigen Urlaubsbuchungen mittlerweile auch die Seereisen erreicht hat, werden Kreuzfahrten im Luxussegment noch immer lange im Voraus gebucht. So darf man sich auch nicht wundern, wenn die US-Reederei Princess Cruises dieser Tage bereits ihr Programm für die Saison 2013/14 vorgestellt hat.

Highlights im Angebotsportfolio der Nummer Zwei auf den Weltmeeren sind die erstmals offerierten drei- bis fünftägigen Schnupperkreuzfahrten entlang der amerikanischen Ost- und Westküste sowie der starke Ausbau des Karibik-Engagements. Gleich fünf der dann 17 Schiffe zählenden Princess Cruises-Flotte werden in dieser Region im Winterhalbjahr 2013/14 unterwegs sein und auf insgesamt 160 Kreuzfahrten auf 14 unterschiedlichen Routen 22 Karibik-Staaten anlaufen. Für große Aufmerksamkeit dürfte dabei das neue Kreuzfahrtschiff Royal Princess sorgen, die nach ihren Premierenfahrten in Europa erstmals vom neuen Heimathafen Fort Lauderdale aus auf der anderen Seite des Atlantiks kreuzt.

Als eine der wenigen in allen internationalen Gewässern agierenden Reederei finden sich im neuen Programm von Princess Cruises auch Kreuzfahrten entlang der Küsten Südamerikas. So steuert die Golden Princess vom brasilianischen Rio oder der argentinischen Metropole Buenos Aires aus u.a. Cap Horn und die Magellan-Straße an der Südspitze des Kontinents an. Auf der Route von Fort Lauderdale nach Manaus fährt die Pacific Princess (670 Passagiere) auf den Fluten des Amazonas sogar bis weit ins Innere des Kontinents hinein.

Passagiere, die bereits einmal an Bord eines Princess-Schiffes zu Gast waren, erhalten bei einer erneuten Buchung einen Rabatt, der je nach Kreuzfahrt bis zu 150 Euro pro Person beträgt.

Weitere Infos und Buchung in allen Reisebüros oder online auf www.princesscruises.at.