Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Neuschnee und viel Sonne locken zum Skifahren nach Osttirol

Der SkiHit auf der Südseite der Alpen


24.02.2016

Bis zu einem halben Meter Neuschnee gibt es nach den Schneefällen der letzten Woche in den Skigebieten in Osttirol. Damit ist Osttirol als eine der wenigen österreichischen Wintersport-Destinationen auf der Alpensüdseite ein heißer Tipp für "Schneefestspiele" aller Art wie Winterwandern, Schneeschuh-Touren, Langlauf oder Skifahren. Sämtliche Talabfahrten sind offen, alle Loipen gespurt und die verschneite Landschaft rundum sorgt für Winter-Erlebnisse mit Romantikfaktor. Und das aufgrund der guten Schneelage sicher noch bis Ostern.

Osttirol zählt nach wie vor zu den Ski-Geheimtipps in Österreich und kennt keinen Massenbetrieb. Parkplatzsuche, Wartezeiten an den Liften und Gedränge auf den Pisten sind hier kein Thema. Wer zum Sonnenskilauf nach Osttirol kommt, kann sich auf viel Sonne bei gleichzeitiger Schneesicherheit freuen. Skifahrern und Snowboardern stehen über 150 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Urige Hütten und lässige Restaurants am Berg laden zu Speis und Trank sowie zum Sonnenbaden mit toller Aussicht ein. Mit dem Skipass "SkiHit Osttirol" können vor allem Familien richtig sparen, da Jugendliche bis 18 Jahre (!) nur den halben Preis bezahlen. Für Kinder bis inkl. 5 Jahre sind die Lifte und Bergbahnen überhaupt gratis.

Weitere Infos und aktuelle Sonnenskilauf-Pakete finden Sie unter winter.osttirol.com.