Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Ötztal im Sommer : Beste Bedingungen für den perfekten Bergurlaub

Sommerfrische der Superlative, mit Abenteuern und Entspannung, mit wilden Wassern und stillen Seen


06.07.2011

Gipfelstürmer aufgepasst: Die Alpen haben eine herausfordernde neue Route - den Ötztal Trek mit 22 Etappen und 15 Varianten, mit 30.000 Aufstiegs-höhenmetern und 400 Entfernungs-kilometern. Dem Ruf der Ötztaler Berge können aber nicht nur erfahrene Alpinbergsteigern oder trainierte Kletterer folgen, auch gemütliche Geher oder Mountainbiker erleben im Ötztal ihre ganz persönlichen Höhepunkte: 1600 Kilometer markierte Wanderwege und 860 Kilometer Bikerpisten ziehen sich über die Höhen, die Hänge und durch den Grund des Ötztals.

Das längste Alpental Tirols legt seinen Gästen auf den 67 Kilometern zwischen der Autobahnabfahrt Ötztal und dem Talschluss mit dem größten Gletschergebiet der Ostalpen den Bergsommer in seiner ganzen Vielfalt zu Füßen. Die acht Ötztaler Dörfer Haiming, Sautens, Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden, Vent und Obergurgl-Hochgurgl haben alle ihr ganz eigenes Flair, wirken sportlich und schick, mondän oder ländlich behäbig, still und verträumt.

Tirols größter Wasserfall
, der Stuibenfall, stürzt bei Umhausen 159 Meter in die Tiefe. Frisches Sommerfeeling bringen ein Spaziergang auf dem Wasserfallweg oder das Kraxeln auf dem Klettersteig mit Schaum- und Showeffekt auf den Sturzbach-Plattformen. Die ganze Dramatik wilder Gebirgswasser können abenteuerlustige Wildwassersportler auf der Ötztaler Ache, in der Imster Schlucht oder auf dem Inn erleben bei Trendsportarten wie Rafting oder Canyoning, beim Kajak- oder Kanufahren.

Die Heilkraft des Wassers kommt im "Aqua Dome" zur Anwendung, in der Therme von Längenfeld mit Spaß- und Erlebnisbädern für die ganze Familie. Einfach nur schwimmen oder angeln kann man im und am Piburger See bei Oetz, einem Naturjuwel und nebenbei einer der wärmsten Badeseen Tirols.

Am Eingang des Ötztals befindet sich die neue AREA47, die sich selbst als "Ultimate Outdoor Playground" bezeichnet und mit ihrer "Water-Area" und ihrem Angebotsportfolio sicher einzigartig ist. Heuer startet das Outdoor Dorado in seine zweite Sommersaison und schafft mit Sicherheit Glücksgefühle bei allen Adrenalin Junkies.

Ötzi
, die bekannteste Mumie der Welt wurde vor 20 Jahren vom ewigen Eis der Ötzaler Ferner freigegeben - ein Jubiläum der Sonderklasse. Rund um "20 Jahre Ötzi" finden daher heuer im gesamten Tal spezielle Veranstaltungen, Vorträge, Ausstellungen und Aktionen statt.
Auf archäologischen Pfaden kann man die Habitats der steinzeitlichen Jäger und Sammler kennen lernen und sich auf die Spuren des Gletschermanns begeben, der nahe dem Hauslabjoch an der Grenze zwischen dem Ötztal und Südtirol gefunden wurde. Der Naturpark Ötztaler Alpen vermittelt mit geführten Themenwanderungen auch Einblicke in die Welt der Gewürz- und Heilkräuter oder in die Wunder der Vogelwelt im Ötztaler Hochgebirge.

Die Ötztal Card gibt es zwischen Juni und September für jeweils drei, sieben oder zehn aufeinander folgende Tage, für Kinder und für Erwachsene. Sie bietet zum äußerst günstigen Pauschaltarif ein Füllhorn an Ermäßigungen wie jene für das Naturparkprogramm, dazu mehr als 40 Gratis-Attraktionen wie die Fahrten mit allen Ötztaler Bergbahnen, mit dem Wanderbus und den Ötztaler Öffis, Eintritte für Bäder, Freizeiteinrichtungen, Museen oder die kostenlose Benützung der sonst mautpflichtigen Gletscher Panoramastraße und der Timmelsjochstraße, welche heuer mit dem "Passmuseum" um eine spannende Attraktion erweitert wurde.

Weitere Infos finden Sie unter www.oetztal.com.