Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Skifahren in Obertauern - Ganz oben im Salzburger Land

Liftbetrieb von Mitte November bis Anfang Mai in Österreichs "Schneeschüssel"


15.11.2013

Der Name ist Programm: Obertauern ist der höchstge-legene Skiort des Salzburger Landes. Das Ortszentrum von "Österreichs Schneeschüssel" liegt auf 1.740 Meter Höhe und von dort spannen sich die Pisten, den Speichen eines großen Rades gleich, an den Flanken einer majestätischen Bergkulisse bis hinauf auf 2.313 Meter Höhe. Die besondere Wetterkonstellation in den Tauern tut ein übriges dazu, dass der Schnee hier oft schon im Oktober kommt, erst im Mai allmählich geht und in schönster Pulverkonsistenz fast sieben Monate lang liegen bleibt.

Auch in diesem Winter wird Obertauern einen der frühesten Winterstarts im Alpenraum hinlegen und bereits in der dritten Novemberwoche mit einem Teilbetrieb der Lifte die Saison eröffnen. Komplett rund geht es dann ab dem 28.11.2013. Ab diesem Tag wird der Winterbeginn mit musikalischen Acts, unter anderem von Parov Stelar Band am 30.11.2013, gefeiert und natürlich ist die berühmte Tauernrunde komplett "Ski-bereit".

Wer den frühen Schneehunger mit einer ordentlichen Portion Pulver unter den Skiern oder dem Snowboard stillen will, kann dies bei den Eröffnungs-wochen in Obertauern vom 20.11. bis zum 21.12.2013 sehr preisgünstig tun. So gibt es den 7 Tage Aufenthalt in Pensionen mit Frühstück und 6 Tage-Skipass ab 475 Euro pro Person, in 3-Sterne-Hotels mit Halbpension ab 640 Euro und in 4-Sterne Hotels mit Halbpension ab 749 Euro.

In Obertauern ist man von jedem Punkt des Ortes in wenigen Minuten mitten im Skigeschehen und kann das Auto getrost stehen lassen. Die Liftanlagen sind so feinsinnig verwoben, dass man, entweder mit dem Uhrzeigersinn oder diesem entgegen, sämtliche Pisten abfahren kann und immer wieder zur Ausgangsstation zurückkehrt. "Tauernrunde" nennt sich das, ein Perpetuum mobile des modernen Skilaufs. Bedient wird dieser Skizirkus von 26 modernen Seilbahn- und Liftanlagen, die als Zubringer und Verbindungselemente zu den rund 100 Kilometer Pisten fungieren. 61 km davon sind als blau (leicht) ausgewiesen, 35 km als rot (mittel) und 4 km schwarz (schwierig). Auf der "Gamsleiten 2" bietet Obertauern aber auch eine der steilsten Buckelpisten Europas, Kategorie tiefschwarz und der gesuchte Kick für die Besten unter den Skifahrern und Snowboardern.

Das Après Ski- und Nachtleben in Obertauern ist bunt. DJ’s aus europäischen Metropolen legen in den Discos und Clubs auf, es gilt, wie überall auf den Catwalks des Winters, das Sehen und Gesehen werden. Vom Winteropening Ende November bis zum Abwinken im Mai reiht sich ein Event an den anderen. Ob es der Radiosender Ö3 ist, der zur Party bittet, ob Chartstürmer unter dem stahlblauen Himmel Obertauerns auftreten, ob Adventzauber, Winterfeste, Alpenglühen mit Skitest oder das Gamsleiten Kriterium - die größte Schatzsuche Österreichs.

Weitere Infos zu Events, Angeboten usw. unter www.obertauern.com
.