Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Nordic Walking Weltmeisterschaft in Südkärnten

Optimale Bedingungen für Sportwanderer


24.08.2011

1.200 Höhenmeter werden Sportler aus Österreich und dem Ausland bewältigen müssen, ehe sich die schnellsten unter ihnen die Weltmeister- schaftskrone aufsetzen dürfen - und das bei einer Parcourslänge von 12,3 Kilometern. Dieses Streckenprofil ringt selbst den konditionsstärksten Profis Respekt ab.

Zum bereits vierten Mal veranstaltet der Skiclub Petzen heuer von 9. bis 11. September die Weltmeisterschaft im Nordic Walking. Zwei WM-Bewerbe (Nordic Hill Walking und Cross Country) werden dabei in der Nähe von Bleiburg ausgetragen. Der Cross-Country-Bewerb führt über eine Strecke von 21,2 Kilometer. Die Schiedsrichter der Nordic-Walking-Organisation (NWO) - sie ist mit der FIS im Skisport vergleichbar - wachen über das Regelwerk und garantieren einen fairen Wettbewerb.

Hobbysportler kämpfen inzwischen in einer eigenen Disziplin, dem Petzenbären- Walk auf einer Strecke von 10 Kilometer um den Titel. Und beim Petzenberglauf können Bergläufer über 8 Kilometer Länge und 1.035 Höhenmeter ihre Fitness beweisen. Das Organisationskomitee erwartet sich einen neuen Teilnehmerrekord. Die Südkärntner haben bereits in den vergangenen drei Jahren erfolgreich Weltmeisterschaften ausgerichtet.

In der Ferienregion Klopeiner See - Südkärnten hat das Sportwandern schon seit Jahren eine Heimat. Mit 2.000 Sonnenstunden pro Jahr und Europas wärmsten Badeseen ist die Region auch wie geschaffen für Sport- und Freizeitveranstaltungen, die ein intensives Naturerlebnis versprechen.

Weitere Infos finden Sie unter www.sc-petzen.at bzw. www.klopeinersee.at.