Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Nockbike: Radfahren zwischen Berg und See im Süden Kärntens

Auf zwei Rädern die sanften Gipfel der Nockberge erobern.


23.06.2014

Seit rund 20 Jahren laden Bad Kleinkirchheim und die Destination Millstätter See im Süden Kärntens mit dem Angebot "Nockbike" zum Radfahren zwischen Berg und See ein. Von anspruchsvollen Singletrail-Abfahrten über abwechslungsreiche Roadbike-Touren bis hin zu genussvollen Routen für Familien - die abwechslungsreiche Landschaft lässt sich ganz nach Geschmack beschaulich oder sportlich erkunden. Nach dem Gipfelsturm auf teils über 2.000 Meter Seehöhe liegt den Bikern die Kärntner Seenwelt zu Füßen, bevor es beim Downhill-Vergnügen panoramareich talwärts geht.

Um mit den Grundbesitzern eine faire Kooperationsbasis fürs Radfahren in Wald und Flur zu schaffen, wurden in den vergangenen Monaten sämtliche Nockbike-Strecken neu verhandelt. Als Ergebnis dieser Vereinbarungen wurden auch eine neue Beschilderung und weitere Trails und Wege beschlossen. 300 Kilometer Routen sind bereits genehmigt, bis Ende September sollten es 600 Kilometer sein.

Eine attraktive Anlaufstelle in der Nockbike-Region ist der Wöllaner Nock zwischen Bad Kleinkirchheim und Feld am See, der mit insgesamt fünf Routen und vier dazugehörigen Singletrail-Varianten einlädt. Die Millstätter Alpe, wo den Sportlern funkelnde Granatsteine unter die Reifen kullern, erobern Pedalritter über zwei vollständig neue Routen sowie einen neuen Singletrail.
Einen Gipfelsturm nach dem anderen absolvieren Radler bei "The Nock Five": Da lassen sich in vier Tagesetappen fünf Nockberge in Angriff nehmen - das Goldeck, der Mirnock, der Wöllaner Nock, Brunnach und die Millstätter Alpe. Ab sofort lässt sich "The Nock Five" als geführte Tour buchen. Darüber hinaus sind bis September 2015 weitere Attraktionen geplant: etwa Flow Trails in Bad Kleinkirchheim und auf dem Goldeck sowie zwei bis drei Minibikeparks in der Nockbike-Region.

Das Bike-Kompetenz-Zentrum der Sportschule Krainer in Feld am See hat sich ganz auf die Bedürfnisse der Radfahrer eingestellt: Besucher wählen täglich aus bis zu sechs geführten Touren für alle Könnerstufen und treten gemeinsam mit professionellen Guides in die Pedale. Das Angebot reicht von Schnupperkursen über Schulungen für Einsteiger bis zu anspruchsvollen Touren mit vielen Singletrails für Profis. Mit einem Bikeanhänger für bis zu 22 Mountainbikes sowie einem Verleih mit High-Tech-Ausrüstung sorgt Krainer für hochwertiges Material und umfassende Mobilität innerhalb der Nockbike-Region. Für den komfortablen Aufstieg stehen die Bergbahnen Bad Kleinkirchheim und Goldeck bereit, die Bikefähre Peter Pan am Millstätter See hat sich sogar ganz auf Radtransporte spezialisiert. Zur Übernachtung laden eine Reihe von Biker-freundlichen Betrieben - von der urigen Almhütte bis zum 5-Sterne-Hotel - ein.

Gäste, die im Tal genussvoll radeln möchten, treten beispielsweise auf dem Millstätter See Radweg in die Pedale. Wer die Wadln entlasten und elektrischen Rückenwind zuschalten möchte, leiht sich eines von über 50 E-Bikes und E-Mountainbikes. Dank des milden Klimas südlich der Alpen lassen sich Touren in den Nockbergen noch bis weit in den Oktober hinein unternehmen.

Package "The Nock Five"

  • 3 x Übernachtung/Halbpension im Hotel****
  • Geführte Tour in mehreren Leistungsgruppen
  • Fahrtechniktraining und Spezial-Tipps der Guides während der Tour
  • 2 x Gondelservice, 1 x Radfähre
  • Gepäckstransport und auf Wunsch Shuttleservice oder Gondeltransfer für einzelne Tourenabschnitte

buchbar vom 10. bis 13. Juli 2014 und 25. bis 28. September 2014 ab 439 Euro pro Person unter www.nockbike.at