Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Vielseitiger Bergurlaub im Kärntner Maltatal

Die Natur mit allen Sinnen genießen


31.05.2017

Sportlich in Bewegung sein, dem Alltagsstress entfliehen, die Natur in all ihren Facetten spüren und genießen - das Kärntner Maltatal bietet dazu eine Vielzahl an Möglichkeiten. Der Rucksack ist gepackt, die Wanderschuhe sind geschnürt, das Handy ist ausgeschalten - los geht’s zu einer ausgedehnten Wanderung entlang von Flüssen, Bächen und Wasserfällen, durch herrliche Landschaften und spektakuläre Bergkulissen. Mit jedem Schritt durch die schöne Natur wird die Luft klarer, der Puls ruhiger und der Kopf freier. Abseits von Menschenmassen, Hektik und Alltagsstress begrüßt das Maltatal im sonnigen Süden Österreichs seine Gäste mit unüberhörbarer Stille und Ausblicken, die man sonst nur von Postkarten-Motiven kennt.

Die Natur ist der richtige Ort, um die Batterien wieder aufzuladen und neue Kraft zu schöpfen, um alleine, gemeinsam mit Freunden oder der Familie wieder zu sich selbst zu finden. Hier in Kärnten, zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und dem Biosphärenpark Nockberge gelegen, bietet das "Tal der stürzenden Wasser" Naturerlebnisse der ursprünglichen Art. Ob wildromantische Felsenschlucht, lieblich grüne Täler, imposante Wasserfälle oder das ewige Eis der Gletscher - hier werden Naturliebhabern, Hobbywanderern und Hochalpinisten auf 300 km markierten Wanderwegen verschiedenste Bergerlebnisse geboten.

Auch abseits der Wanderrouten bietet das Bergsteigerdorf Malta ein vielseitiges Freizeitangebot. Kinderaugen beginnen im Eselpark beim Füttern von Eseln, Lamas & Co zu leuchten. Und während die Kleinen beim gemütlichen Ausritt am Rücken der Tiere durch die Gegend schaukeln, stürzen sich die Großen mutig in den Canyon oder wagen sich im Kletterpark in schwindelerregende Höhen. Auf die Suche nach den ursprünglichen Schätzen der Natur geht es mit einer zertifizierten Kräuterexpertin. Gemeinsam heißt es Eintauchen in die geheimnisvolle Welt der Kräuter, mit all ihren Wohlgerüchen und Wirkungen auf Körper, Geist und Seele. In der "Experimentierküche" werden die Schätze dann zu Kräuterölen, -salzen oder wohlriechenden Seifen verarbeitet. Küchen-Genüsse direkt zum Verkosten bietet hingegen die "Brotbackstube", in der ursprüngliche Zutaten zu knusprigem Bauernbrot gebacken werden. Und beim Maltataler "Bienenlehrpfad" werden auch noch alle Geheimnisse rund um die Biene gelüftet.

Weitere Infos unter www.maltatal.com