Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Themenkreuzfahrten liegen im Trend

Kochprofi, Modenschau, mitreißende Akrobatik uvm.


15.12.2017

Nur von Hafen zu Hafen schippern, ist vielen Kreuzfahrt-Gästen zu wenig. Themenkreuz-fahrten mit internationalen Stars liegen daher im Trend und werden auch 2018 von zahlreichen Reedereien angeboten. Aus der Vielfalt an Angeboten hat das Kreuzfahrten-Vergleichsportal Cruneo ein paar interessante Beispiele herausgesucht.

Kulinarische Gaumenfreuden gibt es für die Gäste der AIDA: Seit 2016 begeistert der Fernsehkoch Tim Mälzer als einer der Gourmetpaten die Gäste an Bord. Er wird sein Wissen auch im nächsten Jahr wieder an interessierte Passagiere weitergeben und ist bei der Mittelmeerkreuzfahrt der "AIDAprima" vom 9. bis 12. Juni 2018 und auf der "AIDAperla" vom 20. bis 23. Oktober 2018 zu Gast. Im "Kochstudio by Tim Mälzer" lernen die Teilnehmer praktische Tipps und Tricks für Zuhause. Außerdem werden Kinderkochkurse angeboten und es finden Live-Talks und Live-Showcooking auf der großen Bühne im Theatrium der AIDAprima statt.

Mitreißende Musik, außergewöhnliche Projektionen und einzigartige Sinneseindrücke erwarten die Gäste auf der "MSC Meraviglia". Für das Kreuzfahrtschiff hat der "Cirque du Soleil at Sea" zwei verschiedene Shows kreiert, die zwei Mal pro Abend sechs Mal wöchentlich aufgeführt werden - jede mit eigenem Konzept, Look, Kostüm, Make-up und eigener Geschichte. Dieses einzigartige Entertainmentprogramm findet in der 1.000 Quadratmeter großen Carousel Lounge statt, in der 413 Gäste Platz haben. Die Partnerschaft zwischen MSC Kreuzfahrten und Cirque du Soleil ist langfristig ausgelegt. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden insgesamt acht exklusive Shows für die vier Schiffe der Meraviglia-Generation konzipiert. Die "MSC Meraviglia", die im Juni 2017 getauft wurde, zeigt bereits die beiden Shows "Viaggio" und "Sonor", bis 2020 folgen drei weitere Kreuzfahrtschiffe dieser Klasse mit sechs weiteren, neu konzipierten Shows. Der Cirque du Soleil wurde 1984 von einer Gruppe von 20 Straßenkünstlern gegründet und hat mittlerweile rund 4.000 Mitarbeiter aus mehr als 50 Ländern. Durch das hochwertige Unterhaltungsprogramm haben sie weltweit große Bekanntheit erlangt und begeistern nun auch die Kreuzfahrtpassagiere.

Zum dritten Mal in Folge können die Gäste an Bord der "Queen Mary 2" auch 2018 Catwalk Shows erleben und Experten der internationalen Modeszene kennenlernen. Bei der "Transatlantic Fashion Week" geht es für Modebegeisterte vom 2. bis 9. September 2018 auf dem Cunard Schiff von Southampton zur Modemetropole New York. An Bord können sich die Passagiere auf die Fashion Show von Virginia Bates und Modeschöpfungen aufstrebender Designer der University of Westminster sowie auf Workshops und Fotoausstellungen freuen.

Unter dem Motto "Sterne & Meer" dreht sich auf der Kreuzfahrt der "AIDAdiva" vom 7. bis 24. September 2018 alles um die Faszination der Sterne und um Wale. Auf der Fahrt von Warnemünde nach New York erfahren die Gäste von der TV- und Medien-Astrologin Rosita Leòn, wie ihre Sterne stehen und wie sie ihr Potential in den nächsten Monaten voll ausschöpfen. Außerdem informieren die Pottwalforscher Andrea und Wilfried Steffen an Bord über die Welt der Wale. Mit spektakulären Unterwasseraufnahmen und eindrucksvollen Vorträgen ziehen sie die Passagiere in den Bann der großen Meeresbewohner.

Anlässlich des 40. Todestages des belgischen Musikers Jacques Brel, der durch Lieder wie "Ne me quitte pas" und "Amsterdam" bekannt wurde, widmet die "Aranui 5" dem Künstler eine ganze Südsee-Kreuzfahrt. Vom 10. bis 23. März 2018 genießen die Gäste auf dem Abenteuerkreuzfahrtschiff ein besonderes Programm: Der US-amerikanische Gastdozent und Autor Ed Rampell gibt zum Beispiel einen Einblick in Brels Leben und es werden Filme vorgeführt, in denen der Künstler eine Rolle spielte. Außerdem tritt an Bord die Sängerin und Tänzerin Miyuki Miyagi auf. Jacques Brel lebte auf Hiva Oa, einer Insel im Marquesas-Archipel in Französisch-Polynesien, und wurde dort auch auf dem Friedhof in Atuona bestattet. Höhepunkt für jeden Jacques Brel Fan ist der sechste Tage der Kreuzfahrt, wenn das Schiff Hiva Oa erreicht und die Gäste am Grab des verstorbenen Chansonniers gedenken.