Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Kreuzfahrt-Schnäppchen: Wann ist die Buchung besonders günstig?

Tipp: In erster Linie an seinen Urlaubswünschen orientieren


02.09.2015

Kreuzfahrtpreise schwanken wie Börsenkurse. Viele Urlaubssuchende sind deshalb unsicher, wann der beste Buchungszeitpunkt ist. Udo Völkel, Reiseberater bei Deutschlands größtem Kreuzfahrtportal DREAMLINES, erklärt, was Kreuzfahrt-Fans für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis beachten sollten und wann sich Last Minute-Buchungen lohnen.

"Eine Kreuzfahrt kann bis etwa drei Tage vor Abreise gebucht werden", sagt Udo Völkel. Viele Reedereien aktualisieren ihre Preise täglich und haben flexible Last Minute-Tarife, die sich an den Kapazitäten orientieren. Wer bei der Urlaubsplanung an keine festen Termine gebunden ist, kann bis zu 70 Prozent im Vergleich zum ursprünglichen Katalogpreis sparen. "Außerhalb der Ferienzeiten gibt es etwa viele gute Angebote für Kurzentschlossene", sagt der Kreuzfahrt-Experte.

Unter den europäischen Anbietern sticht MSC Kreuzfahrten mit stark vergünstigten Reisen mit bis zu 50 Prozent Rabatt hervor. Die deutschen Reedereien AIDA Kreuzfahrten und TUI Cruises senken ihre Preise moderater um maximal 20 bis 30 Prozent. Udo Völkel rät jedoch, nicht nur auf den Preis zu achten - die Lieblingsreedereien deutschsprachiger Gäste bieten anstelle reduzierter Reisen oft zusätzliche Inklusiv-Leistungen wie Getränkepakete oder Landausflüge.

Wesentlich dynamischer sind die Preise amerikanischer Anbieter, die häufig Rabatte von 50 Prozent geben. "Selbst im Luxus-Segment bekommen Kunden mit Sonderangeboten der Reederei Oceania Cruises ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis - hier gibt es die reduzierten Kreuzfahrten manchmal bereits Monate im Voraus", erklärt Udo Völkel. Hauptgrund für die starken Preisreduzierungen aus Übersee ist die Größe der Schiffe. Laut dem Experten ist zum Beispiel bei den Megalinern von Royal Caribbean Cruises mit Kapazitäten für 5.000 Passagiere und mehr die Wahrscheinlichkeit auf Restkabinen höher.

Für kurzzeitig verfügbare Angebote, sogenannte Flash Sales, haben Reedereien ebenfalls unterschiedliche Modelle. Hierzu zählen die "48 Stunden Specials" von MSC Kreuzfahrten oder die Flash Deals von Royal Caribbean Cruises und Holland America Line. Diese Angebote für Schiffsreisen mit kurzfristiger Abreise sind nur in einem bestimmten Zeitraum buchbar und zeichnen sich entweder durch besonders günstige Preise oder inkludierte Sonderleistungen wie ein Ausflugs- oder Getränkepaket, Trinkgelder und manchmal sogar Flüge aus. Udo Völkels Tipp: "Kurzzeitige Sonderangebote sollten Interessenten schnell buchen, denn das Kontingent ist begrenzt und je nach Nachfrage können sie schon nach wenigen Stunden ausgebucht sein."                    

Urlaubern, die auf einen bestimmten Reisetermin festgelegt sind, rät der DREAMLINES-Experte von einer Last Minute-Buchung ab: "Gerade in Ferienzeiten sind spontane Schnäppchen unwahrscheinlich", sagt Völkel. "Auch Alleinreisenden oder Familien mit Kindern empfehle ich eine frühzeitige Buchung. Single- und Familienkabinen sind begrenzt und oft weit im Voraus ausgebucht." Gleiches gelte für Kreuzfahrten mit Flug-Anreise: Hier würden die Tickets kurzfristig eher teurer. Dafür bieten fast alle Reedereien Frühbucher-Ermäßigungen an.

Abschließender Tipp des Kreuzfahrtexperten: "Generell empfehle ich jedem Kunden, sich bei der Planung in erster Linie an seinen Urlaubswünschen zu orientieren - also ob das Schiff zu ihm passt und welche Region er sehen möchte. Im Zweifel würde ich lieber ein paar Euro mehr für das Urlaubserlebnis investieren."

Quelle: DREAMLINES