Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Adrenalin-Kick in Kärnten : Der Klettergarten am Nassfeld begeistert Groß und Klein

Im "Felsenlabyrinth" sind Bewegungshungrige mit Lust auf den sportlichen Kick in ihrem Element.


02.07.2010

Umgeben von imposanten Gipfeln der Karnischen Alpen liegt am Kärntner Nassfeld das "Felsen-labyrinth", ein Klettergarten für Anfänger und Könner, große und kleine Abenteurer. Hinauf in dieses Erlebnisareal auf der Tressdorfer Alm auf rund 1.500 Metern Seehöhe geht’s mit dem modernen Millennium-Express. Im Felsenterrain warten Klettersteige aller Schwierigkeitsgrade, Felstürme, Überhangsblöcke, Seilbrücken, kleine Höhlen und Abseil- schluchten darauf, bezwungen zu werden. Darüber hinaus sorgen im Hochseilgarten beispielsweise Netz-, Dschungel- und Kübelbrücken für den Adrenalin-Kick in beinahe schwindelerregender Höhe.

Insgesamt finden sich auf dem Gelände 80 Stationen, 50 Plattformen und acht Felsen-parcours unterschiedlicher Schwierigkeits- grade - von der leichten Besichtigungs- und Schnuppertour bis zu anspruchsvolleren Klettersteigpassagen bis ca. 20 m Höhe reicht das Angebot. Nach einer gründlichen Einschulung in die Technik durch die erfahrenen Guides der Bergsportschule und der Bewältigung des Übungsparcours können Felsenstürmer - stets doppelt gesichert - das Areal nach Belieben nutzen, ganz nach eigenem Geschmack und Geschick die Steige untereinander kombinieren und neue Wege erforschen. Auch Kinder ab acht Jahren sind herzlich willkommen, erste Gehversuche im felsigen Terrain zu wagen. Für sie gibt es einen eigenen Kinderparcours.

Auf der Flying-Fox-Meile beim Felsenlabyrinth kommt Tarzan-Feeling auf: Ohne Anstrengung geht es rasant von Baum zu Baum. In zwölf Etappen saust man gesichert an einem Stahlseil in bis zu 15 Metern Höhe auf einer Strecke von knapp 500 Meter talwärts. Für die Kleinen (ab acht Jahren) gibt es einen eigenen Kinder-Flying-Fox.

Für die Benutzung des Felsen-labyrinths mit Flying Fox sowie inkl. Einführung und Ausrüstung (Helme, Gurte, Karabiner etc.) zahlen Erwachsene 22 Euro und Kinder 16 Euro. Die +Card, die in über 100 Partnerbetrieben der Region kostenlos erhältlich ist, bietet einen Rabatt von 15 Prozent auf diese Preise. +Card-Besitzer fahren auch gratis mit dem Millennium-Express, der längsten Seilbahn der Alpen oder der Gartnerkofel Sesselbahn.

Nach der Bewegung über Stock, Stein und Seile in der Höhe kann man sich im Tal mit einem Sprung in den Pressegger See erfrischen, dessen Wasser mit Trinkqualität sich bis auf 28 Grad erwärmt, weshalb ihn die Kärntner auch liebevoll die "Badewanne des Gailtals" nennen. Große und kleine Bergfexe vergnügen sich in den Strandbädern oder statten dem 1. Kärntner Erlebnispark, einer Attraktion voller Überraschungen am und im Wasser des Pressegger Sees einen Besuch ab.

Weitere Infos finden Sie unter www.nassfeld.at.