Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Neu diesen Sommer: Die Kitzsteinhorn Explorer Tour

Spannende Entdeckungsreise im Nationalpark Hohe Tauern


24.07.2017

Das Kitzsteinhorn in Zell am See-Kaprun bietet diesen Sommer ein neues Erlebnisangebot für Familien und Naturliebhaber. Bis inkl. 5. September 2017 kann man jeden Dienstag im Rahmen der Kitzsteinhorn Explorer Tour in Begleitung eines Nationalpark Ranger an einem Tag vier Klimazonen erleben. Von grünen Wiesen geht es dabei über karge Felslandschaften hoch hinauf bis ins ewige Eis.

Welche Tiere leben in der Zone des ewigen Eises? Welche Überlebensstrategien entwickelt das Edelweiß, um auf 3.000 m gedeihen zu können? Wo ist der Steinadler zu Hause? Und ernährt sich der Bartgeier wirklich nur von Knochen? All diese Fragen beantwortet der "Expeditionsleiter" mit wissenswerten Details zu jeder klimatischen Höhenstufe. Von 911 auf 3.029 Höhenmeter führt die Explorer Tour. Dank der modernen Seilbahnen auf das Kitzsteinhorn kommen auch Kinder und wenig trainierte Wanderer in den Genuss dieses Erlebnisses.

Werner Schuh ist einer der Nationalpark Ranger, die die Explorer Tour begleiten: "Das Kitzsteinhorn bietet grandiose Aussichten in den Nationalpark Hohe Tauern. Von der ersten Klimazone im Tal, dem warm-gemäßigten Klima mit saftigem Grün und Bachläufen, geht es gemütlich mit den Kitzsteinhorn-Seilbahnen über das winterkalte Klima mit Nadelwäldern hinauf ins Tundrenklima. In dieser waldfreien Region am Langwiedboden auf 1.900 m spazieren wir zu einem kleinen Bachbett, wo man Almrosen, Enzian und mit Glück auch schon Murmeltiere beobachten kann. Beim nächsten Stopp, im felsigen Ödland rund um das Alpincenter auf 2.500 m, eröffnet sich eine grandiose Weite mit Ausblick auf den markanten Gipfel des Kitzsteinhorns, den Gletscher und eine der welthöchsten Seilbahnstützen. Gemeinsam erforschen wir die Flora und Fauna an der Grenze zum ewigen Eis. Weiter geht die Reise hinauf ins arktische Klima auf 3.029 m. Von der Panorama Plattform Top of Salzburg blickt man auf die vergletscherten Dreitausender, in naturbelassene Täler und mit etwas Glück erspäht man auch Adler und Geier. Mit Ferngläsern können die Gäste Gämse und sogar unseren Sommergast, den Gänsegeier, beobachten."

Besonders Wissenshungrige können nach einem Mittagessen in Salzburgs höchstgelegenem Restaurant gleich die nächste interessante Tour starten: die "Gipfelwelt 3000" versetzt die Besucher in die faszinierende Welt der Steinadler und in das funkelnde Innere des Gletschers. Der krönende Höhepunkt ist die Gallery Plattform: Hier steht man Aug in Aug mit Österreichs höchsten Gipfeln, unberührte Wildnis und der Mächtigkeit der Berge.

Beide Nationalpark Ranger-Führungen sind mit gültigem Seilbahn-Ticket kostenlos und eine Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich. Weitere Infos unter www.kitzsteinhorn.at