Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Neue Gipfelwelt 3000 am Kitzsteinhorn

Ab Dezember 2010 warten ein Gipfelkino, die Nationalpark Gallery und ein mystischer Bergstollen in über 3.000 Meter Höhe auf staunende Besucher.


24.08.2010

Im Dezember 2010 wird am Kitzsteinhorn die neue Gipfelwelt 3000 feierlich eröffnet. Sie bietet jedermann einen bequemen Zugang in die majestätische Welt der Dreitausender am Rande des Nationalpark Hohe Tauern. Schon bisher war die Kitzsteinhorn-Gipfelstation ein echtes "Highlight". Mit 3.029 Meter Höhe ist sie der höchste Punkt im Bundesland Salzburg, der auch ohne Wanderung leicht erreichbar ist. Seit April wird die Gipfelstation nun komplett modernisiert, vergrößert und um einige Attraktionen und ein modernes Restaurant, das vom renommierten Wiener Architektenbüro Arkan Zeytinoglu gestaltet wird, bereichert.

Die hochalpine Natur, ihre Einzigartigkeit, Kraft und ihre Evolution sind Thema der neuen Gipfelwelt 3000: Das neue Gipfelkino "Cinema 3000" mit seiner acht Meter breiten, rundbogenförmig gespannten Leinwand verspricht dem Besucher ein außergewöhnliches 3D-Kinoerlebnis. Spektakuläre Bilder und Stimmungen zeigen die Gipfelwelt des Nationalparks Hohe Tauern zu allen Tages- und Jahreszeiten (aufziehende Gewitter, Schneesturm, Abend- oder Nachtstimmungen, Sonnenauf- und -untergänge).

Die Nationalpark Gallery als Mittelpunkt der neuen Gipfelwelt bietet zusätzliche Ein- und Ausblicke in den Nationalpark Hohe Tauern. Schon beim Verlassen der Seilbahn und Gipfelstation tauchen die Besucher in das Innere und die Magie des Kitzsteinhorns ein. Der 360 Meter lange, mystisch beleuchtete Stollen im Berg ist nicht nur der Weg zur Panorama-Plattform sondern auch ein Erlebnis für sich. Im Stollen werden fünf Infobereiche zu den Themen Technik, Tauerngold, Kristallschätze, Hohe Tauern und Permafrost eingerichtet. Von der Panorama-Plattform, die im Sommer 2011 eröffnet wird, hat man einen wunderbaren Ausblicke auf zahlreiche mächtige Dreitausender inklusive Österreichs höchstem Berg, dem Großglockner. Beeindruckend ist schon jetzt der Blick vom Panorama Deck "Top of Salzburg" am Dach der Gipfelstation auf 3029 m.

Das Kitzsteinhorn liegt direkt an der Schwelle zum Nationalpark Hohe Tauern, dem mit 1.800 Quadratkilometern größten Schutzgebiet der Ostalpen. In der neuen Gipfelwelt 3000 am Kitzsteinhorn kann jeder Besucher die Faszination der Dreitausender, die Schönheit und Schätze der hochalpinen Natur mit allen Sinnen spüren und erleben, versichert Nationalparkdirektor DI Wolfgang Urban: "Es ist der einzige Punkt in 3.000 Meter Höhe im ganzen Nationalpark Hohe Tauern, der quasi für ‚jedermann’ leicht erreichbar ist. Nirgendwo wird der Gegensatz von erschlossener alpiner Landschaft außerhalb und unbeeinflusster Naturlandschaft innerhalb des Nationalparks so klar vermittelt wie in der Gipfelwelt 3000 am Kitzsteinhorn. Es ist Auftrag und Verpflichtung jedes Nationalparks, die Nationalpark-Idee einem möglichst großem Besucherkreis näher zu bringen, was hier in beeindruckender Weise gelingt.“

Eine Karte für die neue Gipfelwelt 3000 kostet inkl. Seilbahnfahrt auf 3029 m für Erwachsene 25 Euro, für Kinder 12,50 Euro, und für Jugendliche 18,80 Euro. Weitere Infos finden Sie unter www.kitzsteinhorn.at. Kombinieren kann man seinen Aufenthalt in der Region ab 8. November 2010 mit einem Besuch der neuen TAUERN SPA Therme in Zell am See, die an diesem Tag eröffnet wird.

All jene, die sich schon jetzt wieder auf Ski + Apres Ski freuen, müssen nicht mehr lange warten: ab Oktober öffnet wieder der Kitzsteinhorn Snowpark und das erste November-Wochenende (6.+7.11.) steht ganz im Zeichen des White Starts mit Action am Gletscher, Ö3 Party am Salzburger Platz in Kaprun und einem tollen Rahmenprogramm.

Für die kommende Wintersaison hat sich das Kitzsteinhorn gemeinsam mit den Partnerskigebieten Schmitten in Zell am See und Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang übrigens ein tolles Angebot für junge Schneesportler ausgedacht: Unter dem Motto "The Power of Zehn" zahlen Kinder und Jugendliche von 6 bis 19 Jahre jeden Samstag für die Tageskarte nur 10 Euro!