Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Die letzten 100 km auf dem Jakobsweg

Mit fix gebuchten Unterkünften und Gepäcktransport


19.02.2015

Seit mehr als 1000 Jahren wandern Menschen zum Grab des Apostels Jakobus nach Santiago de Compostela. Jeder von ihnen hat eine eigene Motivation für die Reise zu Fuß und zu sich selbst. Der Reiseveranstalter Dertour bietet nun das Erlebnis "Die letzten 100 km des Jakobsweges" ab Sarria an, bei dem die Gäste ihren Rucksack nicht selbst tragen müssen, sondern den Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft genießen. Übernachtet wird während der neuntägigen individuellen Wandertour in einfachen, landestypischen Pensionen, Hotels und Casas Rurales entlang des Weges, die bereits vorab reserviert sind.

Die Strecke führt vorbei an Dörfern, Bächen und duftenden Eukalyptuswäldern, über Hügel und durch Täler. Wer kurz vor Santiago den Monte el Gozo, den "Berg der Freunde" erklimmt und zum ersten Mal die Silhouette von Santiago de Compostela erblickt, wird diesen besonderen Augenblick noch lange in Erinnerung behalten. Für die Reise ist eine gute Kondition für Wanderungen von bis zu 24 km täglich erforderlich. Eine Verlängerungswanderung bis nach Finisterre ist optional buchbar.

Preisbeispiel aus dem Dertour Katalog Spanien Portugal:
"Die letzten 100 km des Jakobsweges", 9-tägige Wandertour ab Sarria/bis Santiago de Compostela, 8 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, täglicher Gepäcktransport (max. 15 kg), ab 539 Euro pro Person.

Weitere Infos und Buchung in allen Reisebüros mit Dertour-Programm oder unter www.dertour.de.