Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Das Südtiroler Hochpustertal lädt zum Wandern im Herbst ein

Schöne Touren und traumhafte Ausblicke


08.08.2016

Auch im Südtiroler Hochpustertal ist der Herbst die beste Zeit zum Wandern. Neben abwechslungs-reichen Touren und traumhaften Ausblicken rund um das Wahrzeichen der Region, die Drei Zinnen, wartet das Hochpustertal mit etlichen Veranstaltungen und Aktionen auf.

Wenn sich das Laub allmählich färbt, der Himmel in seinem unvergleichlichen Blau leuchtet und der Duft des Herbstes in der Luft liegt, trumpft das Südtiroler Hochpustertal mit seinen Orten Sexten, Innichen, Toblach, Niederdorf und Prags nochmals mit zahlreichen Wanderangeboten auf - etwa der Dolomites Alpine Week: Vom 10. bis 24. September 2016 wartet auf die Teilnehmern ein einwöchiges Aktivprogramm mit geführten Bergtouren und Halbtageswanderungen, zudem sind verschiedene Abendveranstaltungen und die "Mountain Card Hike 3 in 4 day" inkludiert.

Ideal für entspannte Wandertouren sind die Dolomiten Herbstwochen: Vom 24. September bis 16. Oktober 2016 können Gäste zahlreiche Bergbahnen der Region kostenlos nutzen und so die Ausgangspunkte der schönsten Wanderungen bequem und schnell erreichen. Folgende Bergbahnen können kostenlos genutzt werden: Seilbahn Helm Sexten, Kabinenbahn Helm Vierschach, die Rotwand, die Kabinenbahn Drei Zinnen und der Sessellift am Haunold.

Kondition, Ausdauer und Erfahrung sind bei einer Hüttentour zur Zsigmondy-, Büllelejoch- und Dreizinnenhütte gefordert. Knapp sieben Stunden dauert die 17 Kilometer lange Wanderung. Vom Ausgangspunkt, dem Dolomitenhof in Sexten, führt die Route hinein ins Fischleintal und hinauf zur Zsigmondyhütte auf 2.224 Metern. Über felsigen Boden heißt es weiter den Weg zur Büllelejochhütte auf 2.528 Metern zu erklimmen, ehe es mit Blick zur Dreischusterspitze zur großen Dreizinnenhütte und schließlich zurück zum Ausgangspunkt geht. Die schönste Aussicht auf die umliegenden Berge genießen Wanderer in den Monaten von Juni bis Oktober.

Echte Ausdauerhelden nehmen am legendären "Stoneman Hike Trail" in den Südtiroler Dolomiten teil. 54 Kilometer lang ist die Trekkingtour, bei der es gilt, an drei Checkpoints Stempel zu sammeln. Am Ende der Tour wartet dann die Stoneman-Trophäe. Im Starterpaket von 39 Euro pro Person ist neben dem Roadbook und Stempelband unter anderem auch eine Wasserflasche sowie ein Wellnessgutschein enthalten. Bis Oktober kann man noch dieses Abenteuer wagen.

Für alle Romantiker unter den Wanderern ist die "Erlebnisfahrt zum Sonnenaufgang" ein unvergessliches Naturspektakel. Mit der Panorama- kabinenbahn Sexten geht es frühmorgens auf den Helm auf 2.050 Meter. Nach gut einer Stunde Gehzeit erreichen die Frühaufsteher den Helmgipfel, wo vor dem Hintergrund der aufgehenden Sonne ein wärmendes Lagerfeuer knistert. Die Erlebnisfahrt findet noch bis zum 15. September 2016 statt und kostet 17,30 Euro für eine Berg- und Talfahrt. Die Anmeldung erfolgt bei den Tourismusvereinen oder den Bergbahnen Sextner Dolomiten bis 17 Uhr des Vortages.

Weitere Infos unter www.hochpustertal.info