Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Beliebt bei Groß und Klein: Skifahren am Hochkönig

Zahlreiche Skihütten haben auch vegetarische und vegane Köstlichkeiten auf ihrem Speiseplan.


13.12.2016

In der Region Hochkönig finden Wintersportler das zweitgrößte zusammen-hängende Skigebiet im Salzburger Land. Rund 120 Pistenkilometer bieten Abwechslung für jeden Geschmack und jede Könnenstufe. Wer das gesamte Skigebiet an nur einem Tag erleben möchte, der geht auf Königstour: Fünf Gipfel, 32 durchgehende Pistenkilometer, 6.700 Meter Höhenunterschied - die Königstour ist nicht umsonst der Klassiker bei den Wintersportfans am Hochkönig. Flexible Startpunkte in Maria Alm, Dienten oder Mühlbach sowie bestens ausgeschilderte Pisten mit nahtlosen Verbindungen machen die Strecke so beliebt. Das traumhafte Alpenpanorama ist dabei der ständige Begleiter.

Entspannt genießen lässt es sich bei einer kleinen Rast an einem der Logenplätze entlang der Strecke. Die markanten Holzthrone eignen sich auch bestens für das ein oder andere Erinnerungsfoto. Neu ist ab diesem Winter der Photopoint am Aberg Langeck, dem höchsten Punkt der Königstour. Hier kann man auch ohne eigene Kamera sein persönliches Skierlebnis vor traumhaftem Bergpanorama festhalten, denn zum Auslösen des Photopoints reicht der Skipass. Die Bilder können dann auf www.skiline.cc oder mit der Skiline App heruntergeladen, gepostet und geteilt werden.

Winterurlaub machen und sich vegan ernähren, ist oft gar nicht so leicht. Wo Andere sich nach Lust und Laune durch die Speisekarte probieren, bleibt für Vegetarier oder Veganer oft nur der Salat. Nicht so am Hochkönig: In der einzigen zertifizierten veganen Region Österreichs kann jeder Gast seinen Urlaub in vollen Zügen genießen. Zahlreiche ausgewählte Betriebe im Tal und in den Bergen haben auch vegetarische und vegane Köstlichkeiten auf ihrem Speiseplan. Egal ob beim Frühstück, der Hüttenjause oder beim Abendessen - Vegetarier und Veganer sind in der Region Hochkönig bestens aufgehoben. "Bewusst, gesund und frei" lautet auch das Motto bei den veganen Skitagen von 18. März bis 17. April 2017.

Zuerst steht aber im Jänner noch ein Highlight für Familien mit kleinen Kindern auf dem Programm: Von 7. bis 21. Jänner 2017 kosten eine Woche Skikurs, Skipass und Skiverleih in der Region Hochkönig für Kinder bis zum sechsten Lebensjahr nur 100 Euro, wenn die Kinder im Zimmer ihrer Eltern übernachten. Das Angebot richtet sich natürlich auch an Alleinerziehende oder die Großeltern als Begleitpersonen.

Wer noch in der Vorweihnachtszeit zum Hochkönig kommt, sollte sich einen Besuch des Bergadvent bei der berühmten Kirche St. Nikolaus auf einer Anhöhe bei Dienten nicht entgehen lassen. Ein idyllischer Weihnachtsmarkt, Adventsingen und Weisenbläser sorgen für eine schöne vorweihnachtliche Stimmung. Auch in Maria Alm macht sich eine besinnliche Atmosphäre breit, wenn Weisen- und Alphornbläser den dortigen Weihnachtsmarkt stimmungsvoll begleiten. Außerdem können Besucher edle Handwerkskunst und Krippenausstellungen bestaunen oder Adventskonzerten in der Wallfahrtskirche lauschen. Mystische Geschichten gibt es hingegen im Schaustollen in Mühlbach zu hören. Dort hat man außerdem die Möglichkeit, an einer geführten Schneeschuh-Wanderung teilzunehmen oder bei der magischen Räucher-Wanderung seine Herzenswünsche in die Welt hinauszusenden. Auch oben in den Skihütten sorgen bei der Advent-Skiroas regionale Köstlichkeiten und stimmungsvolle Weihnachtsmusik für eine unvergessliche Weihnachtszeit.

Weitere Infos unter www.hochkoenig.at