Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

HeuART : Heufiguren-Fest feiert im Lammertal sein 10-jähriges Jubiläum

Weltgrößter Heufigurenumzug am 29. August


28.07.2010

Es war einmal..., so fangen alle Märchen an. So auch das HeuART-Märchen, das im September 2001 in Lungötz begann, zu einer regelrechten Erfolgsgeschichte wurde und heuer sein 10-jähriges Jubiläum feiert. Im Laufe der Jahre entwickelte sich HeuART zu einem festen Bestandteil des Salzburger Bauernherbstes, der inzwischen jährlich an die 8.000-10.000 Besucher aus dem In- und Ausland anzieht. Aber auch die Heufiguren entwickelten sich: Immer origineller, ausgeklügelter und technisch funktioneller wurden die lebensgroßen und überdimensionalen Figuren. Egal, welche Figur man betrachtet, man erkennt die Seele ihrer Schöpfer in den unzähligen Details und das Aufeinandertreffen der Kunstwerke beim weltgrößten Heufigurenumzug ist jedes Jahr ein Feuerwerk aus Kreativität und Präzision.

"Zauberhaftes Lammertal" - so lautet das Motto des diesjährigen HeuARTfestes am 29. August in St. Martin am Tennengebirge. So breit gefächert dieses Motto ist, so individuell und vielfältig sind auch die Interpretationen aus Heu, die in sämtlichen Scheunen und Schobern im ganzen Lammertal durch die fleißigen Hände der Heukünstler entstehen. Etwa 1 Tonne Heu, 4.000 Arbeitsstunden und 50 km Bindedraht - das ist so weit, wie die Entfernung von St. Martin nach Salzburg - werden auch in diesem Jahr wieder in HeuART investiert - und es lohnt sich! HeuART ist weit über die Grenzen des Salzburger Landes bekannt und hat bisher rund 50.000 Besucher aus ganz Europa begeistert.

Nähere Infos zum Programm des Lammertaler HeuArt Fest 2010 finden Sie unter http://heuart.lammertal.info.