Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Schöner Wanderherbst im Kärntner Lesachtal

Der sonnige Südwesten Kärntens lädt zu herbstlichen Wanderungen und kulinarischen Köstlichkeiten.


07.09.2016

Wenn sich die Natur langsam verfärbt, die Bäume ihre Blätter verlieren und sich der Sommer dem Ende zuneigt, beginnt im Kärntner Lesachtal der Wanderherbst. Eine festlich-kulinarische Zeit, die in Kombination mit beständigem Wetter und klaren Fernsichten auf Almen und Gipfel dazu einlädt, abseits der Massen eine herrliche Landschaft zu erwandern. Als krönender Abschluss einer Wandertour bietet sich ein Abstecher auf eines der kleinen, aber feinen Lesachtaler Hoffeste an. Hierbei wird auf urigen Bauernhöfen des Tales ein Einblick in das Leben auf dem Bauernhof gegeben, während man bei gemütlichem Beisammensein mit traditioneller Hausmusik mit Freunden und Einheimischen ein paar nette Stunden verbringt. Auch für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt und die Gäste mit den Spezialitäten des jeweiligen Bauernhofes verwöhnt. Die Lesachtaler Hoffeste sind ein schönes Erlebnis für Jung und Alt und finden am 9. und 16. September sowie am 1. Oktober 2016 statt.

Rund 300 Kilometer Wanderwege in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gibt es im Lesachtal. Außerdem ist das Tal Mitglied der Österreichischen Bergsteigerdörfer. Zu dieser Initiative des Österreichischen Alpenvereins zählen Täler und Orte, die besonders naturnahen, nachhaltigen Tourismus anbieten. Den ganzen Sommer über und auch im Wanderherbst werden im Lesachtal geführte Touren mit ortskundigen Wanderführern angeboten. Dabei erfährt man auch Wissenswertes und Interessantes über Flora, Fauna und Geologie des Tales.

Bei den regelmäßigen Themenwanderungen wandeln Interessierte zum Beispiel auf den Pfaden des Mühlenwegs und lernen die Geschichte des Tals der hundert Mühlen kennen. Wissenswertes über Haus- und Wiesenkräuter gibt es bei der Kräuterführung. Dazu kommen zahlreiche weitere Angebote wie Touren entlang des Geotrails, in die Walderlebniswelt oder zur Kraftquelle Radegund.

Um den Gästen die verschiedenen regionalen Spezialitäten näherzubringen, werden im Herbst die Genusswochen veranstaltet. Dabei kann man die regionalen Produkte in Echtzeit beim Entstehen erleben. Vom 23. bis 29. September 2016 wird im Restaurant Badstub‘n Fisch gekocht. Beim Mascha Wirt in Liesing wird von 30. September bis 9. Oktober Lesachtaler Wild aufgetischt.
Das Highlight im Herbst sind die kulinarischen Wanderungen, die auch ein viergängiges Menü beinhalten. Was gibt es Schöneres, als nach einer erlebnisreichen Wanderung in einer der Almhütten traditionelle Lesachtaler Produkte zu verkosten? Angefangen vom knusprigen Bauernbrot über diverse selbst produzierte Bauernspezialitäten bis hin zu köstlichen Süßspeisen. Am 16. September 2016 werden zum ersten Mal im Alpenhotel "Zum Wanderniki" die Lesachtaler Kräuterschlipfkrapfen präsentiert. Der Jöhrerbauer und Kräuterexpertin Simone Matouch werden über Anbau, Ernte und Herstellung berichten. Danach haben Gäste bis zum 22. September die Möglichkeit die Schlipfkrapfenwoche zu genießen. Abgerundet wird das Wander- und Kulinarikprogramm mit traditionellen Festen, Almabtrieb und Musikantenherbst.

Weitere Infos unter www.lesachtal.com