Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Der Genussweg Hohe Tauern macht Lust auf den (Alm-)Sommer

Kulinarische Gipfelerlebnisse in Berg und Tal


17.01.2011

Die fast schon frühlingshaften Temperaturen Mitte Jänner lassen in uns die Vorfreude auf die warme Jahreszeit erwachen. Jetzt ist die beste Zeit, sich Gedanken über den heurigen Sommerurlaub zu machen. Ein heißer Tipp für Genuss- und Naturliebhaber ist der Salzburger Almsommer in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern.

Hier kann man gemütlich von Alm zu Alm wandern, die schönen Ausblicke genießen und in der einen oder anderen Hütte entlang des Weges einkehren. Die Almsommer-Hütten der Region, die wie eh und je von Sennerleuten bewirtschaft werden, servieren typische Hausmannskost, wie sie über die Jahrzehnte hinweg zubereitet und gekocht worden ist. Eine gute Gelegenheit zum Verkosten ergibt sich beim diesjährigen Almsommerfest am 26. Juni 2011 auf der Senningerbräualm im Hollersbachtal (1.230 m). Pinzgauer Almschmankerln und traditionelles Handwerk, die Trachtenmusikkapelle Hollersbach und ein buntes Almsommer-Kinderprogramm sorgen dabei für Hochstimmung. Durch das Programm führt der beliebte ORF-Moderator Herbert Gschwendtner.

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern ist Europas erste Bio- Musterregion und hat eine über- durchschnittlich hohe Dichte an Biobauern. Das in der EU bis heute einzigartige Projekt steht eng in Zusammenhang mit der heimischen Bio-Lebensmittelmarke "Ja! Natürlich". Kein Wunder also, dass es hier im Sommer auch attraktive "Ja! Natürlich"-Urlaubspackages inklusive Abenteuer- und Erlebnisprogramm gibt.

Beispiel: "Ja! Natürlich" Pauschale 2011
7 Übernachtungen im "Ja! Natürlich"-Biobauernhof, Genusswanderung auf kulinarischen Spuren von Bauernhof zu Bauernhof, Führung durch den Hollersbacher Kräutergarten & Kräuteressigerzeugung, Eintritt Nationalparkwelten Hohe Tauern, Eintritt WasserWunderWelt und Krimmler Wasserfälle, Eintritt Wildpark Ferleiten inkl. Haus des Wassers, Nationalpark Schmankerlmenü, "Ja! Natürlich"-Sackerl mit köstlichen "Ja! Natürlich"-Produkten - Preis pro Person ab 229 Euro

Aber nicht nur oben am Berg, auch unten im Tal gibt es in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern zahlreiche kulinarische "Gipfelerlebnisse" zu entdecken. Ein Leitfaden zu diesen ist der "Genussweg Hohe Tauern". Neben einigen Haubenrestaurants gibt es in der Region nämlich noch viele kleine familiengeführte Hotels, Gasthöfe und bis zu 500 Jahre alte Wirtschaften, die ihre Gäste mit typischen und traditionellen Schmankerln aus der Nationalpark-Bio-Musterregion verwöhnen. Neben Köstlichkeiten vom weltberühmten Pinzgauer Rind und Kitz bis zum Tauernlamm servieren die Köche auch den typischen Pinzgauer Bierkäse, Selbstgebrautes und -gebranntes sowie Bramberger Obstsaft aus alten Apfel- und Birnensorten. Auch eine Besichtigung der Bierbrauerei samt Bierverkostung im Anton Wallner Bräu oder der Schokoladenmanufaktur Pletzer ist ein heißer Tipp. Bei den insgesamt 11 Betrieben des Genussweges Hohe Tauern haben Sie die Qual der Wahl.

Package-Angebot: Den Genussweg Hohe Tauern auf der VIA CULINARIA erwandern
2 Übernachtungen mit Frühstück im 3- oder 4-Stern Hotel, Besuch der Nationalparkwelten Hohe Tauern und Wanderung mit einem Nationalpark Ranger, Besichtigung der Bierbrauerei mit Verkostung im Anton Wallner Bräu, Besichtigung der Schokolademanufaktur Pletzer, 2 x Genussmenü bei Genussweg Hohe Tauern Wirten - Preis pro Person im ***Hotel ab 149 Euro und im ****Hotel ab 179 Euro.

Weitere Infos zur Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern finden Sie unter www.nationalpark.at.