Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Radsport für Jedermann: Der Eddy Merckx Classic Radmarathon

Drei Streckenvarianten mit unterschiedlicher Schwierigkeit


12.08.2014

Am 7. September 2014 übernehmen die Rennradfahrer wieder das Kommando auf Salzburgs Straßen, wenn der Eddy Merckx Classic Radmarathon in die 8. Auflage geht. Rennradfans dürfen sich auf eine atemberaubende Landschaft, drei Streckenvarianten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und eine echte Legende freuen: Der Jahrhundertradfahrer und "Kannibale" Eddy Merckx wird mit seinem Team am Start sein. Wichtige Neuigkeit: Die Eddy Merckx Classic 2014 unterstützt ab sofort die Stiftung Wings for Life.

Neben neuen Partnern setzt man bei der 8. Eddy Merckx Classic auf Bewährtes: Zum Beispiel auf die drei erprobten Streckenvarianten verschiedener Schwierigkeitsgrade: Die 68 Kilometer lange Einsteigerrunde (829 Höhenmeter) ist vor allem für Ambitionierte konzipiert, die erstmals Rennluft schnuppern möchten. Auf der schwierigeren Kurzstrecke bewältigen die Radler dagegen 113 Streckenkilometer und 1.396 Höhenmeter. Die lange Route schließlich fordert von den Teilnehmern 168 Streckenkilometer, 2.551 Höhenmeter und - als Höhepunkt - den Anstieg auf den Gaisberg.

Für alle, die perfekt vorbereitet in die Eddy Merckx Classic gehen wollen, bieten die Veranstalter ein spezielles Vorteils-Package an. Das Angebot beinhaltet 2 Übernachtungen (Fr.-So.) mit Halbpension und Radlerfrühstück, das Startgeld sowie ein Top Vorbereitungsprogramm auf die Eddy Merckx Classic: Am Freitag steht eine geführte Ausfahrt mit einem Rennrad-Profi auf dem Programm. Abends berichtet Sporttherapeut Robert Schimmerl über die Do’s und Dont’s im Rennradsport. Am Samstag gibt es einen Vortrag zum Thema Pannen & Reparatur und am Sonntag als krönenden Abschluss die Eddy Merckx Classic - das Startgeld ist ebenfalls im Package enthalten. Der Packagepreis pro Person beträgt 194 Euro im 4 Sterne Hotel und 164 Euro im 3 Sterne Hotel. Eine zusätzliche Nacht kann man vor Ort um 40 bzw. 50 Euro zubuchen.

Auch für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ist bei der 8. Eddy Merckx Classic gesorgt: Es warten eine große Expo-Area, eine Eddy Merckx Lounge mit Ausstellung der Wiener Mechaniker-Räder, ein KTM-Truck mit Roadshow und Spezialitäten der Eugendorfer Kulinariumwirte. Ein Teil der Erlöse aus dem Kulinarikangebot wird der Stiftung Wings for Life zugutekommen, die sich das Ziel gesetzt hat, Querschnittslähmung heilbar zu machen. Die treibenden Kräfte hinter Wings for Life sind der zweifache Motocross-Weltmeister Heinz Kinigadner und Red Bull Gründer Dietrich Mateschitz. Unterstützt wird die Stiftung von internationalen Sportgrößen wie Hannes Arch, Sebastian Vettel, Nick Ashley Cooper, Lindsey Vonn - und ab sofort von den Teilnehmern der Eddy Merckx Classic. Jetzt schon ein Kultobjekt ist übrigens das neue Art Trikot des Künstlers Robert Rottensteiner. Das Liebhaberstück wird in einer streng limitierten Auflage zu erwerben sein. Der Reinerlös geht an die Stiftung Wings for Life.

Alle Infos und Anmeldungen unter www.eddy-merckx-classic.com