Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Mit dem E-Bike den Donauradweg erfahren

Mehr als 300 Verleihstationen zwischen Passau und Wien


28.03.2012

Der Donauradweg zwischen Passau und Wien ist eine der meistbefahrenen Fahrradrouten der Welt. Weit über eine halbe Million Fahrradurlauber bringen jedes Jahr in Niederbayern und Oberösterreich den Kreislauf in Schwung und lassen den Stress des Alltags hinter sich. Jetzt will die Region zwischen Bayerischem Wald und Voralpenland, Linz und Regensburg auch Europas E-Bike-Region Nummer eins werden. E-Biken, das ist Radfahren mit Rückenwind: mit eingebautem Elektroantrieb, der das Treten leichter und jede Steigung zum unbeschwert überwindbaren Hindernis macht.

Zwischen Passau und Wien warten bereits heute in mehr als 300 Verleihstationen und E-Bike-Stromtankstellen 1.000 Mietbikes mit Elektro-Antrieb auf die Gäste. Das Angebot wird ständig erweitert. Vor allem im hügeligen Bayerischen Wald, im Bayerischen Golf- und Thermenland, im oberösterreichischen Böhmerwald und im Voralpenland wird mit großem Engagement das E-Bike-Zeitalter eingeläutet. Für Pedelecs, wie die elektrischen Fahrräder im Fachjargon heißen, braucht man keinen Führerschein und man kann per Knopfdruck wählen, wie stark der eingebaute Elektromotor beim Treten unterstützt. Vor der ersten Fahrt genügen wenige Minuten Einweisung. Etwa 18 Euro pro Tag kostet das Mieten eines E-Bikes, ein voller Stromtank inklusive.

Die neuen Elektrofahrräder verkürzen mit ihrer Reichweite von mehr als 100 Kilometern, zumindest gefühlt, auch in der Ebene, lange Radtouren erheblich. Am 434 Kilometer langen Donauradweg von Bayern durch Oberösterreich nach Wien beispielsweise sind mittlerweile 41 für E-Biker besonders empfehlenswerte Radrundrouten ausgewiesen, die in attraktiven Landschaftsabschnitten von der Hauptroute abzweigen. Zahlreiche fahrradfreundliche Betriebe entlang des Donauradwegs bieten für die mit elektrischer Energie beflügelten Bikes kostenlose Strom-Tankstationen. Eine Vielzahl weiterer Service- und Ladestationen ist in Planung.

Weitere Infos zum Donauradweg finden Sie unter www.donauradweg.at.