Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Premiere: Bavaria Königsmarsch

Am Todestag von König Ludwig in 12 Stunden um den Starnberger See wandern


01.06.2015

Zwischen München und den Alpen befindet sich das idyllische 5-Seen-Land mit dem Starnberger See. Bekannt wurde die Region bei Adeligen, Sommerfrischlern und Urlaubern sowohl durch König Ludwig II. auf der einen als auch Sisi und ihrer Schwester Sophie Charlotte, der Verlobten des Königs, auf der anderen Seeseite.

Hier, im oberbayerischen Starnberg, findet am 12. Juni 2015 um 22.00 Uhr die Premiere einer einzigartigen Kultur-Nacht-Ultra-Wanderung statt. Genau am Vorabend des Todes von König Ludwig beginnt die Wanderung beim Bahnhof in Starnberg. Von dort geht es zunächst zum Schloss Possenhofen, wo Sisi, die spätere Kaiserin Elisabeth von Österreich, aufgewachsen ist. Die Nacht verleiht dem See und den Wegen, wie die Hauptperson selbst, etwas Mystisches. Unterwegs gibt es königliche G´schichten und interessante Hintergrund-Informationen. Wie der "Kini" zu Tode kam, das bleibt nach wie vor ein Geheimnis. Nach durchwanderter Nacht gibt es eine schöne Rast am Kreuz im See in Berg, wo der Märchenkönig auf rätselhafte Weise ums Leben kam. Nach 50 Kilometern ist Starnberg wieder erreicht.

Jeder kann kostenlos teilnehmen und kommen, wie er mag. Am liebsten in Tracht, mit Lederhose oder Dirndl, Wanderstock, Rucksack und Gamsbart oder sportlich up to date. Im Vordergrund stehen das gemeinsame Erlebnis und eine besondere Nacht.

Alle Infos unter www.ultrawandern.com