Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

1. Bauernsilvester in Klagenfurt

Alte Bräuche mit schönem Rahmenprogramm wieder belebt


27.12.2016

Die Tradition des bäuerlichen Silvesters mit seinen Bräuchen ist in Kärnten beinahe vollkommen in Vergessenheit geraten: Weil der Jahreswechsel früher eine ernste Sache war, nutzten die Menschen auf dem Land jahrhundertelang den Tag davor, den 30. Dezember, zum geselligen Beisammensein bei Speis und Trank - eine gute Gelegenheit, einander näher kennenzulernen oder gar die Verlobung bekanntzugeben. Diese gute alte Tradition lässt Klagenfurt 2016 erstmals wieder aufleben.

Zum Blick in die eigene liebevolle Zukunft gab es unterhaltsame Bräuche: wie etwa das Zogglwerfen, bei dem ein Hausschuh vom heiratsfähigen Mädchen über die Schulter Richtung Türe geworfen wurde. Zeigte der "Zoggl" zur Türe, war die Chance für eine Heirat ziemlich groß. Glaubte sie zumindest… Oder das "Zaunsteckenzählen", bei dem der Holzzaun vor dem Hof als Orakel diente und die Form der Zaunstecken vieles über den künftigen - knorrigen oder fesch glatten - Freier verriet.

Bei der Premiere des Bauernsilvesters in Klagenfurt werden diese und einige weitere Bräuche nachgestellt, können selbst ausprobiert und dann im nächsten Jahr festgestellt werden, wieviel Wahrheit hinter dem alten Brauchtum auch heute noch steckt. Kärntner Kulinarik aus Riesenpfannen gehört zur Umrahmung genauso dazu wie ein Familienprogramm mit Kinderorakel, Glücksbringer-Basteln und musikalischer Begleitung durch die Ossiacher See Musikanten und das Männer Doppelsextett Klagenfurt.

Bauernsilvester in Klagenfurt am Wörthersee
am 30.12.2016, 19:30 - 23:00 Uhr
Ort: Pfarrplatz in Klagenfurt
Weitere Infos unter www.visitklagenfurt.at