Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Osterprogramm der TOP-Ausflugsziele in Niederösterreich

49 Erlebniswelten laden zum Besuch ein.


17.03.2017

Rechtzeitig zu Beginn der Osterferien erwachen die restlichen Top-Ausflugsziele Niederösterreichs aus ihrem Winterschlaf. 49 Naturparke und Erlebniswelten, Stifte, Klöster, Burgen, Schlösser sowie Museen bis zu Bergbahnen und Schifffahrtsgesellschaften freuen sich auf viele Besucher.

Zu Ostern warten in Niederösterreich eine Fülle an Programm-Highlights für die ganze Familie: Am 1. und 2. April 2017 findet der Ostermarkt des Benediktinerstifts Göttweig statt. Bei freiem Eintritt laden über 40 regionale Aussteller zum Schlendern, Stöbern und Kaufen ein. Eine Osterbastelwerkstatt sowie das Ponyreiten im Stiftshof garantieren auch für die jüngsten Besucher Spaß und gute Laune.
Die Brot-Erlebniswelt Haubiversum ist mit einem österlichen Brioche-Backkurs am 8. April erste Anlaufstelle für zukünftige kleine und große Meisterbäcker. Während die Erwachsenen die Kunst des Striezel-Flechtens erlernen, zaubern die Kleinsten süße Osterhasen aus dem Hefeteig.
Mit einem traditionellen Ostermarkt am 8. und 9. April startet die Käsemacherwelt in Heidenreichstein in die neue Saison. Neben einem abwechslungsreichen Kinderprogramm warten in der "Kaskuchl" Köstlichkeiten aus dem Waldviertel.

Am 16. und 17. April laden die Kittenberger Erlebnisgärten zu einer Rätselrallye ein, bei der man sich auf die Suche nach dem goldenen Osternest begibt. Stargast ist kein geringerer als der Osterhase selbst, der mit Schokoladeneiern für die nötige Stärkung der Schatzsuchenden sorgt. Auch abseits der Feiertage lassen die Erlebnisgärten Kinderherzen höherschlagen: Neben Clown- und Seifenblasenshows, Floßfahrten und einem Rutschenparadies sorgen Alpakas, Ponys, Ziegen und Kaninchen für tierische Unterhaltung.
Einen Einblick in die bunte Fauna und Flora verspricht ein Besuch des Nationalpark Thayatal. Gemeinsam mit einer Nationalpark-Rangerin begibt man sich hier am Ostermontag auf die Spuren des Osterhasen, der auch im UnterWasserReich Schrems, inmitten der traumhaften Waldviertler Mooren- und Teichlandschaft, für die Gäste einige Überraschungen parat hat.
Entspannte Stimmung und kulinarische Glücksgefühle bietet am 17. April die BRANDNER Schiffahrt mit ihrem "Osterbrunch.an.Bord". Auf der knapp fünfstündigen Fahrt der MS Austria, von Krems nach Melk und wieder retour, erwartet die Gäste ein umfangreiches Buffet sowie ein faszinierender Ausblick auf die malerischen Winzerorte entlang des Donauufers.
Die LOISIUM WeinErlebnisWelt lädt am 16. April zum Oster-Tasting ein. Unter dem Motto "Natural Wine - Ein Auszug aus dem Weintrend" erfahren die Besucher bei einer kommentierten Weinverkostung neben dem Genuss edler Tropfen auch noch Wissenswertes rund um die fruchtige Rebe vom hauseigenen Sommelier. Dazu werden Osterschinken und Brot serviert.

Am 1. April öffnet der Naturpark Sparbach nach der Winterpause wieder seine Pforten. Welchen gefiederten Sängern spezifische Melodien des Waldes zuzuordnen sind, können Hobby-Ornithologen bei der Vogelstimmen-Wanderung "Vogelgezwitscher" am 21. April erfahren. Tipp: Mit dem traditionellen Frühlingsfest am 29. April wird heuer das Frühlingserwachen der Natur mit Köstlichkeiten vom Grill und romantischer Lagerfeuerästhetik gefeiert.
Ein Abenteuer im Hexenwald, Lamawanderungen sowie eine aufregende Schatzsuche erleben Kinder im Familien- und Freizeitparadies Naturpark Hohe Wand. Gelegen in den Wiener Alpen in Niederösterreich bietet die Hohe Wand auch hervorragende Angebote für Kletterer, Bergwanderer und Paragleiter.
Wer mehr über die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse erfahren möchte, kann sich auf den Saisonstart des SchlossORTH Nationalpark-Zentrums am 21. März freuen. Neben wechselnden Ausstellungen zu den nachtaktiven Säugetieren stehen Batmans Gefährten beim Familienfest am 23. April thematisch im Vordergrund. Bei Bastel-, Spiel- und Wissensstationen lernen die Kids & Teens einiges über die Flugtiere.

Ebenfalls auf ihre Kosten kommen im Frühjahr 2017 die Kulturliebhaber. Ab April ist das Steinzeitdorf am Heldenberg wieder geöffnet und bietet seinen Gästen die einmalige Gelegenheit, sich selbst beim Steineschleifen und Kornmahlen zu versuchen sowie atemberaubende Ausstellungsstücke der Jungsteinzeit zu betrachten. Ein anschließender Besuch einer Flugvorführung im Greifvogelpark Aigners-Falkenhof rundet einen perfekten Ausflug ab.
Ein weiterer geschichtlicher Hotspot, die Römerstadt Carnuntum, bietet am 25. und 26. März Familien- und Individualbesuchern Sonderführungen zu Spezialthemen wie römische Antike oder Brotbacken an.
Das MAMUZ Museum in Mistelbach startet am 8. April die Sonderausstellung "Alles Stonehenge oder was!" und widmet sich darin den popkulturellen Aspekten rund um die berühmten Steinkreise. Wer das nächtliche Flair einer Ausstellung erleben möchte, dem sei die Erlebnisführung "Nachts im Museum" am 21. April oder 19. Mai wärmstens ans Herz gelegt. Beim Keltenfest am 6. und 7. Mai versetzen Reenactment-Darsteller die Gäste in eine abenteuerliche und längst vergessene Zeit.

Mit einem aktuell brisanten Thema beschäftigt sich die SONNENWELT in Großschönau. Ab 26. März startet die Sonderausstellung "Erneuerbare Energie" - bei verschiedensten Stationen wird anschaulich dargestellt, auf welche Weise erneuerbare Energie gewonnen und genutzt werden kann.
Das Liechtenstein Schloss Wilfersdorf lädt zum Saisonstart am 31. März zur Vernissage der Sonderausstellung "Farbe-Form-Fantasie" ein. Bis zum 30. April kann man die Ausstellung kostenlos besuchen. Bei der grenzüberschreitenden "Drei Schlössertour" haben Geschichtsinteressierte zudem die Gelegenheit, zwei weitere Schlösser der Familie Liechtenstein in Tschechien zu besichtigen.
Im Schloss Artstetten im Bezirk Melk dreht sich im Frühjahr alles um die Etikette und menschliche Umgangsformen. Die Ausstellung "Der gute Ton. Eine Navigation durch Zwang, Korsett und Schinkenbrot" startet am 1. April und die gleichnamige humorvolle Theaterinszenierung feiert am 21. April Premiere.

Weitere Infos zu allen TOP-Ausflugszielen in Niederösterreich gibt's unter www.top-ausflug.at. Viele TOP-Ausflugsziele können übrigens mit der Niederösterreich-CARD bei freiem Eintritt besucht werden.

 
Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...