Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

AIDA Gourmet-Reisen und erste Brauerei auf See

Kochen, Kosten und Genießen mit Meerblick


18.03.2010

Wie bereitet man ein perfektes Steak zu? Welcher Wein passt am besten zu welchem Essen? Und was kommt eigentlich in Spanien auf den Tisch? Auf diese und andere Fragen finden Gäste auf den AIDA Gourmet-Themenreisen bestimmt eine Antwort. Denn hier dreht sich alles rund ums Kochen, Kosten und natürlich auch Genießen. Und das alles an den schönsten Plätzen der Welt.

Für Gourmets hat AIDA Cruises sein Angebot zu den kulinarischen Themenreisen aus dem Katalog AIDAtime 2010/2011 jetzt erweitert. Zusätzlich zu den bereits vorhandenen Themenreisen hat der Kreuzfahrtanbieter für alle, die in die Geheimnisse der Küche hineinschnuppern wollen, spezielle Eventpakete geschnürt. Diese beinhalten jeweils drei Programmpunkte, die einen kulinarischen Einblick in die Welt des Genießens geben. Die Gäste können zwischen zwei unterschiedlichen Paketen wählen. Diese enthalten zum Beispiel eine Kochschule, ein Dinner im Gourmet-Restaurant Rossini und einen Sail Away Treff oder einen Marktbesuch, eine Weinverkostung und ein Essen im Rossini. Die Eventpakete können zum Preis von 99 Euro p. P. zzgl. Reisepreis gebucht werden.

Alle AIDA Gourmet-Reisen und Eventpakete werden exklusiv vom AIDA Spitzenkoch Günther Kroack begleitet. Der "Aufsteiger des Jahres 2009" zelebriert für seine Gäste Kochkunst auf höchstem Niveau. Darüber hinaus führen namhafte Sterneköche und Sommeliers durch das Programm.

Auf folgenden AIDA Gourmet-Reisen können Gäste die Welt des Kochens näher erleben: Auf der AIDAaura, Route Nordeuropa 3 dreht sich im Rahmen der kulinarischen Themenreise "Fisch vom Feinsten" vom 13. bis 23. Juni 2010 alles rund um skandinavische Fischspezialitäten.
Eine Fleisch- und Lobster Kochschule erwartet die Teilnehmer der Gourmet-Reise "Culinaria Americana" auf AIDAluna, Route Nordamerika 2 vom 14. bis 24. Oktober 2010.
"Auf die Spuren von Olivenöl und Sherry" begeben sich Kochbegeisterte mit AIDAblu auf der Reise Westeuropa 2 vom 9. bis 21. April 2011.

Weitere Informationen zu den AIDA Themenreisen und deren Buchung im Reisebüro oder unter www.aida.de/events.


"O' Zapft is" im ersten schwimmenden Brauhaus auf der AIDAblu

Einer der gefragtesten Männer an Bord der frisch getauften AIDAblu ist Andreas Hegny. Denn der 27-Jährige produziert Bier im ersten schwimmenden Brauhaus. Vom Odenwald direkt aufs Meer, hat er als weltweit erster Bierbrauer auf hoher See angeheuert.

Die Idee einer eigenen Brauerei an Bord stammt ursprünglich von den Gästen. Dabei ist Brauen an Bord nicht viel anders als an Land. Die Hefe wächst und arbeitet auch unter Hochseebedingungen - das Geheimnis liegt allerdings in der Technik. In jahrelanger Tüftelarbeit mussten die Gärkessel unempfindlich gegen Schiffsschwankungen gemacht werden. Auch sonst ist das Bier im ersten schwimmenden Brauhaus ein ganz besonderer Gerstensaft: Er besteht neben Hopfen und Malz aus Meerwasser, das in der schiffseigenen Wasseraufbereitungsanlage entsalzt, gesäubert und wieder mit den nötigen Mineralien versehen wird. Weiches Wasser ist schließlich das Geheimnis des Bierbrauens.

Das Brauhaus befindet sich auf Deck 10 der AIDAblu. Hier gibt es zwei riesige Kupferkessel, Holzbänke und einen Biergarten. Die Brauerei besitzt ein gläsernes Sudhaus in dem jeden Tag 500 Liter Würze hergestellt werden können. Für die anschließende Gär- und Lagerzeit stehen 13.000 Liter Lagerkapazität zur Verfügung.

Gebraut werden drei Sorten: "Hövel's Original" nach einem Rezept der Dortmunder Traditionsbrauerei und als Besonderheit gibt es ein eigenes "Aida"-Bier. Es heißt "Aida Zwickel", naturtrüb und unfiltriert, das leicht nach Karamell schmeckt. Die hauseigenen Biersorten werden je nach Jahreszeit um saisonale Qualitäten wie den Maibock oder Aktionsbiere wie das Oktoberfestbier oder irischen Stout ergänzt.

Am 9. April 2011 wird die AIDAsol in Kiel getauft. Auch hier dürfen sich die Gäste auf ein Brauhaus freuen.