Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Hoteltipp: Das neue Alpiana Resort bei Meran

Der ehemalige Völlanerhof zeigt sich nach umfangreichem Umbau in alpin-mediterranem Flair.


29.01.2015

In traumhafter Plateaulage oberhalb des Ortes Lana, rund 20 Autominuten von Meran entfernt, eröffnet im März 2015 der ehemalige Völlanerhof als Alpiana Resort wieder. Basis für die umfassende Neugestaltung außen wie innen war die Vision vom mediterranen Flair im Herzen Südtirols, die sich auch im neuen Namen "Alpiana Resort" widerspiegelt.

Nach dem Umbau dominieren in einem Großteil der 52 Zimmer und Suiten sanfte Beige- und Erdtöne. Zusammen mit viel Holz, edlem Stein und kräftigen Farbtupfern in grün und türkis spiegeln sie die umgebende Landschaft wider. Echtholzböden, große Fensterfronten und reduziertes Design sorgen für klare Linien und eine gemütliche Atmosphäre. Vergrößerte Sonnenbalkone an jedem Zimmer, geben den Blick auf die schöne Südtiroler Bergwelt frei. Besondere Wohnträume werden in den neuen Panorama Deluxe Juniorsuiten und der 60 Quadratmeter großen Panorama-Luxussuite wahr, die mit einer privaten finnischen Sauna, begehbarem Kleiderschrank und Lounge-Möbeln auf der Terrasse aufwarten.

Schöne Ausblicke und vielfältige Pools und Schwimmbäder bieten die neuen Alpiana Wasserwelten. Inmitten einer blühenden Pflanzenwelt mit Palmen und duftenden Kräutern sorgen der große Naturpool mit frischem Quellwasser, der Herz-Sole-Pool und der abgetrennte Kinderpool für Badefreuden. Versteckte Refugien auf Holz- und Steindecks, Hängeliegen und stylische Lounge-Ecken lassen viel Raum für entspannte Stunden. Nahtlos geht der beheizte Innenpool in den Infinitypool im Gartenbereich über. Eine tolle Rundumaussicht bieten die neue Panorama-Sauna und der "Mountain-View"-Ruheraum im Alpiana Spa, welches sich über 2.000 Quadratmeter auf insgesamt drei Etagen erstreckt. In neun Behandlungsräumen werden Massagen und Anwendungen angeboten, die vielfach lokal inspiriert sind, wie das Gsund Belvita Treatment mit heimischen Heilkräutern und Bergquellwasser.

Das Alpiana Motto "Alpin und Mediterran in perfekter Symbiose", zieht sich auch durch das kulinarische Angebot. Hausgemachte Tiroler Spezialitäten und italienische Delikatessen, Uriges neben Kreativem und kunstvoll angerichtete Desserts aus der eigenen Patisserie kommen auf den Teller. Die Saison bestimmt das Menü, oft mit Kräutern aus dem eigenen Garten und bevorzugt lokalen Zutaten. Nach ausgiebigem Frühstück, Mittagsjause oder Kaffee und Kuchen am Nachmittag speisen die Gäste abends im Rahmen der Dreiviertel-Verwöhnpension im Alpiana Speisesaal mit überdachter Terrasse oder im neuen A-La-Carte Restaurant Alpiana Culinaris.

Weitere Infos unter www.alpiana.com