Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Basecamp für Outdoor-Sportler: Das neue mama thresl in Leogang

Richtig cooles Hotel für Sommer und Wintersportler, nur wenige Schritte von der Asitz Talstation entfernt


25.03.2015

Leogang im Salzburger Pinzgau ist ein perfekter Ort für alle Berg- und Outdoor-Sportler. Im Winter hat man mit dem Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang eines der größten und besten Skigebiete des Landes vor der Tür, im Sommer laden die sanften Grasberge und schroffen Steinberge zum Klettern, Wandern, Mountainbiken uvm. ein. Ein perfekter Ausgangspunkt für all diese Abenteuer ist das neue Hotel mama thresl, das Ende November 2014 schräg gegenüber der Asitz-Talstation und des WM-erprobten Bikepark Leogang eröffnet wurde.

Das mama thresl zu beschreiben ist schwer - "einfach nur cool" trifft es wohl am besten - und "einzigartig". Schon vor dem Betreten des Hotels fällt der Klettersteig auf, der sich rechts neben dem Eingang die Fassade hinauf schlängelt. Dass dieser nicht nur Deko ist, sieht man dann im Inneren - an einem wuchtigen Felsen direkt neben der Bar führt die Kletterroute wieder herunter. Wer möchte, kann bei der Ankunft auf diesem Weg übers Dach ins Hotel einchecken! Keine Angst, es geht auch ganz normal durch den Haupteingang ;-)

Direkt beim Kletterfelsen befindet sich der stylische Barbereich, in dem der Urlaubstag perfekt ausklingt. Für gute Stimmung sorgen neben den aufgeweckten Jungs und Mädels hinter der Theke auch wechselnde Live-DJs, die von Donnerstag bis Samstag coolen Sound auflegen. Auf einer zwei Mal vier Meter großen Videowall ziehen Action- und Sportfilme die Aufmerksamkeit auf sich.
Wenn sich abends am Wochenende die Blicke der Barbesucher plötzlich nach oben richten, ist es Zeit für ein weiteres Highlight im mama thresl, welches das Hotel absolut unverwechselbar macht: auf einem Trapez oberhalb der Bar vollführen drei Akrobatinnen atemberaubende Kunststücke, bei denen einem fast das Bier aus der Hand fällt.

Der Restaurant-bereich neben der Bar ist optisch ebenfalls sehr ansprechend gestaltet, mit Highlights wie einer sieben Meter langen Tafel aus Naturstein oder dem über zwei Stockwerke reichenden Weinhumidor, zu dessen oberen (und teuersten) Flaschen die Service-Mitarbeiter an einem Seil "hinauf fliegen". mama thresls Küche verwöhnt die Gäste mit allerhand Leckereien: morgens genießt man ein köstliches Vital-Frühstücksbuffet in schönen Lounge-Möbeln, am Abend stehen köstliche Burger, saftige Steaks und asiatisch inspirierte Gerichte auf der Karte.

Begeisternd sind im mama thresl auch die Zimmer, die mit viel duftendem Zirbenholz, natürlichen Stoffen und Naturstein- elementen für ein angenehmes Wohlfühlambiente sorgen. Pfiffige Lösungen wie die direkt im Zimmer platzierte Dusche, die mit einem großen Stein vom restlichen Raum getrennt ist, verschiebbare Wände, die den Sitzbereich ganz nach Belieben größer oder kleiner machen, oder der in der Holzwand "versteckte" Flatscreen machen das Wohnen bei mama thresl zu etwas Besonderem.

Zimmer und Suiten der höheren Kategorien verfügen sogar über einen eigenen Hotpot auf der Terrasse oder eine eigene Außensauna!
Positiv hervorheben muss man auch, dass jedes Zimmer im Skikeller über einen eigenen versperrbaren Spint verfügt, der groß genug ist, um dort bequem Ski und Skischuhe - jeweils mit eigener Skischuhheizung - unterzubringen.

Das mama thresl ist kein Wellnesshotel, bietet seinen Gästen aber im obersten Stock einen kleinen, sehr feinen Wohlfühlbereich mit Panorama- sauna, mehreren Liegeflächen, die teils wie kleine Höhlen aus Holz geformt sind, und einem "Panoramaraum der Stille" mit schwebendem offenen Kamin in der Mitte. Ganz oben am Dach kann man vor allem im Sommer in bequemen Relaxliegen den schönen Blick auf die umliegenden Berge genießen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis im mama thresl ist absolut fair und man bekommt echt viel geboten! Einfach mal hinfahren und selbst überzeugen - verweg reinschnuppern unter www.mama-thresl.com