Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Hoteltipp: Landhotel Hochsteg Gütl am Traunsee

Romantisches Hotel im schönen Salzkammergut


22.11.2012

Ein zauberhaftes, kleines Ferienrefugium ist das in Ebensee am Traunsee neu eröffnete 4-Sterne-Landhotel Hochsteg Gütl, das mit edel-ländlichem Ambiente, Designbädern, Hallenbad und nostalgischer Mostschenke mit regionalen Spezialitäten punktet.

Wohltuend viel Platz bietet Lois und Margarete Steinkoglers Hochsteg Gütl, das mit seinen nur 32 Betten eine Atmosphäre privater Geborgenheit vermittelt. Alte Granitsäulen und -stufen, Solnhofener Marmor, 200-jährige Fichtenholzbalken und dicke Eichenböden verbinden regionale Tradition elegant mit luxuriösem 4-Sterne-Komfort und modernen Elementen wie glasdesignten Bädern. Die gehobene Ausstattung der zwölf großflächigen Zimmer und zwei Maisonette-Suiten (jeweils rund 150 m²) unterstreichen auch Flat-TV, Wireless-Lan und nicht zuletzt die exquisiten Boxspringbetten, deren Häupter mit feinstem Loden und Lederapplikationen bezogen sind.
Als einziges Hotel rund um den Traunsee bietet das Hochsteg Gütl ein Hallenbad (10x5 m), für Tagungen steht ein Seminarraum (max. 15 Personen) mit modernster Technik bereit.

Zum 4-Sterne-Landhotel gehört auch die gleich nebenan gelegene, nostalgische Mostschenke mit urigen Holzstuben, lauschigem Innenhof-Garten, Hofladen und moderner Barlounge. Neben hausgemachten Leber- und Blutwürsten sind hier vor allem das Bratl in der Rein mit Krautsalat und Serviettenknödel und die Geflügelvariation "Hühnerstall" mit Huhn, Ente, Stubenkücken und Wachtel die Hausklassiker. Nicht zu vergessen Margarete Steinkoglers Süßspeisen, vom Pofesen in der Spezialversion mit Heidelbeeren und Sauerrahm über Apfel-Mosttorte bis zum Marillenkuchen nach Omas Rezept mit Mürbteig und Schneehaube.

Romantischer Ausflugstipp zur Weihnachtszeit:
Ein besonders schöner Brauch ist das "Ebenseer Krippenschauen" (bis 2.2.2013), bei dem private Weihnachtskrippen mit oft mehreren hundert Figuren in liebevoll gestalteten Landschaften öffentlich zugänglich sind. Ein zusätzliches Highlight ist der Glöcklerlauf (5.1.2013), an dem weißgekleidete Burschen mit rhythmischem Glockengeläut und großen, kunstvoll beleuchteten Kappen die bösen Geister der Rauhnacht vertreiben.

Weitere Infos finden Sie unter www.hochsteg.at.