Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Toskana-Reisetipp: Hotel & Wine Resort Villa Dievole in der Nähe von Siena

Genussurlaub (nicht nur) für Weinliebhaber


10.05.2012

Sie lieben guten Wein und das italienische Lebensgefühl? Sie haben die schöne Kultur und Landschaft der Toskana schon auf zahlreichen Reisen kennen und schätzen gelernt oder wollten immer schon mal dorthin? Dann möchte ich Ihnen das Hotel & Wine Resort Villa Dievole in der Nähe von Siena wärmstens ans Herz legen. Bei einer Toskana-Rundreise lässt sich ein Besuch in Dievole sehr gut mit einem Tagesausflug nach Siena kombinieren. Aufgrund der schnellen Erreichbarkeit (eine knappe Autostunde von Florenz und dann nochmals eine Flugstunde z.B. nach Wien oder München) bietet sich Dievole aber auch gut für einen mehrtägigen Genussurlaub an, bei dem man tief in die toskanische Lebensweise eintaucht.

Die herrschaftliche Villa Dievole wurde früher von einem Florentiner Adelsgeschlecht als Landsitz genutzt und hat sich auch heute noch viel von ihrem historischen Glanz bewahrt. Sie thront auf einer Anhöhe inmitten der schönen Hügellandschaft des Chianti Classico. Der gesamte Dievole Besitz erstreckt sich über eine Fläche von 400 Hektar, auf der sich typisch toskanisch Olivenhaine, Zypressen- und Pinienalleen, saftig-grüne Wiesen und Felder mit endlosen Weingärten abwechseln. Ein perfektes Umfeld, um den Geist und die Seele zu entspannen, den Blick umherschweifen zu lassen und den Augenblick voll und ganz zu genießen.

Der Weinanbau umfasst rund ein Viertel der Gesamtfläche. Viele Jahrhunderte lang wurden von Dievoles Bauern vor allem autochthone Rebsorten kultiviert und regionstypische, fruchtig-frische Weine gekeltert, bis diese Traubensorten irgendwann in Vergessenheit gerieten. Heute "regieren" in der Toskana vor allem die Klassiker der Gegenwart wie Canaiolo a Raspo Rosso, Malvasia Nera, Syrah, Petit Verdot und natürlich die Leitsorte Sangiovese. Doch in Dievole hat man sich der "vergessenen Kinder“ erinnert und sie in den vergangenen zwei Jahrzehnten quasi Rebstock für Rebstock zurückgeholt. Dem heutigen Geschmack entsprechend, produziert das Weingut Dievole aber auch so genannte "Super-Toskaner" - kräftige, vollmundige Cuvées, die ihren letzten "Schliff" erst durch einen aufwändigen, mehrmonatigen Lager- und Reifeprozess in Barriquefässern erhalten. Wie zum Beispiel der Broccato, der aus Sangiovese, Merlot und Petit Verdot vergoren wird und viele Monate in französischen und amerikanischen Eichenfässern lagert, bevor er abgefüllt wird. Als Besucher des Weingut Dievole kann man im Rahmen von Führungen auch zahlreiche der edlen Tropfen verkosten und mit nach Hause nehmen.

Noch besser haben es alle Gäste, die ein paar Nächte in dem 4 Sterne Hotel verweilen und sich z.B. am Nachmittag auf der schönen Terrasse ein Gläschen vom guten Rebensaft schmecken lassen. In den 28 stilvoll eingerichteten und modern ausgestatteten Zimmern und Suiten fühlt man sich fast wie ein Gutsherr, der ein paar Tage auf seinem Landsitz verbringt und das Dolce far niente genießt. Von vielen Zimmern hat man ebenso einen herrlichen Ausblick wie von den beiden Panoramapools, die den Gästen zur Verfügung stehen. Auf der Terrasse des Frühstücksrestaurant lässt sich der Tag mit einem Capuccino oder Cafè Latte, frischen Früchten und anderen regionalen Köstlichkeiten herrlich entspannt beginnen. Tagsüber locken die Liegen am Pool zum Chillen und die Hotelbar mit ihrer gemütlichen Terrasse zwischendurch zu einem gepflegten Espresso. Wer möchte, kann sich abends mit köstlichen Gerichten aus der toskanischen Küche - natürlich mit passender Weinbegleitung - verwöhnen lassen. Sehr stimmungsvoll ist das wöchentlich stattfindende Dinner im Weinkeller.

Für größere Familien oder Freundes-gruppen bieten sich mehrere großzügige Suiten an, wie z.B. die herrschaftliche Suite Dievole Novecento, eine Ferienwohnung mit 200 m², die nicht nur mit allen Extras aufwarten kann, sondern auch einen schier endlosen Blick auf die toskanischen Weinberge gewährt. Das Casa Dievolino wurde einst als privates Gästehaus genutzt und bietet heute auf 220 m² Wohnfläche Platz für bis zu zehn Personen. Das 120 m² große Casa Limonaia ist zwar deutlich kleiner, begeistert aber mit seinem Schlafzimmer mit offenem Kamin und einem Bad mit Whirlpool und Massagedusche.

Wer die nähere Umgebung rund um Dievole erkunden möchte, kann dies z.B. bei einer gemütlichen Wanderung oder Mountainbike-Tour machen. Einen riesen Spaß hat man mit den knallroten Vespas, die man in der Villa Dievole für ein paar Stunden oder einen ganzen Tag mieten kann um damit - perfetto italiano - durch die Gegend zu düsen. Vormittags eine Vespa-Tour mit anschließender Weinverkostung - authentischer kann man einen Tag in der Toskana wohl nicht verbringen.

Mit dem Auto oder der Vespa bequem erreichbar ist die nur 12 km entfernte Stadt Siena. Hier fühlt man sich in Glanz und Blüte vergangener Jahrhunderte zurückversetzt, wenn man durch die mittelalterlich anmutenden Gassen schlendert. Die historische Altstadt von Siena wurde nicht umsonst 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Berühmt ist die Stadt auch wegen des Palio di Siena, eines der wohl härtesten Pferderennen der Welt, das seit dem Mittelalter auch heute noch zweimal jährlich (Anfang Juli und Mitte August) auf dem Piazza del Campo ausgetragen wird. Ein Lokaltipp, wo man in urigem Ambiente vorzüglich essen und trinken kann, ist das Ristorante Bagoga in der Via della Galluzza 26, nicht weit vom Piazza del Campo entfernt.

Weitere interessante Ausflugsziele rund um Dievole sind z.B. die Siedlung Monteriggioni, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Das Dorf ist heute noch von einer zwei Meter breiten Stadtmauer umgeben, die auf knapp 600 m Länge von Wehrgängen durchzogen und mit elf weitgehend unbeschädigten Wachtürmen bestickt ist. Für Kulturinteressierte empfiehlt sich auch ein Besuch des Chianti Skulpturenparks, zu dessen Gestaltung Künstler aus aller Welt beigetragen haben. Und auch die aufgrende Renaissance-Stadt Florenz mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten ist nur 60 km bzw. eine Autostunde von Dievole entfernt.

Weitere Infos zum Hotel & Wine Resort Villa Dievole finden Sie unter www.villa-dievole.com.



Aktuelle Info: Mit dem Sommerflugplan 2012 erweitert die Fluglinie NIKI ihr Flugangebot nach Italien und fliegt ab 14. Mai täglich außer Samstag zwischen Wien und Florenz. Flugzeit ca. 1 Stunde