Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Alt-Wiener-Schnapsmuseum

Ausflugsziele in Wien


Bildquelle: Alt-Wiener-Schnapsmuseum

Alt-Wiener-Schnapsmuseum

Wilhelmstraße 19-21
1120 Wien

Tel.: +43 (1) 815 73 00

email: office@schnapsmuseum.com
Website



Dieser Altwiener Meisterbetrieb wurde 1875 gegründet und gilt bis zum heutigen Tag als Spezialist für Brände und Liköre, deren Qualität uralte Rezepte bestimmen. Der Betrieb wird seit 5 Generationen von der Familie Fischer geführt, die mit dem Rundgang einen Einblick in die Tradition des Destillerie-Handwerks und in die Chronik einer bürgerlichen Familie gewährt.

Schon beim Betreten des "Comptoirs" mit seiner Täfelung aus dem ehemaligen Hotel Krantz-Ambassador und seiner Büroeinrichtung vom Beginn dieses Jahrhunderts (mit seiner seither noch immer in Verwendung stehenden Registrierkasse) fühlt sich der Besucher in die gute alte Zeit der Monarchie versetzt. Zusätzlich belegen ein vergrößertes, um 1920 aufgenommenes Bild, sowie Kopien alter Rechnungen und zahlreiche Medaillen über diverse Auszeichnungen ab der Jahrhundertwende die Originalität dieses Büros.

Nach einer einleitenden Begrüßung im Comtoir werden die Gäste in den Compositionsraum geführt, wo Holz- und Keramikbehälter die auf natürliche Weise erzeugten Produkte enthalten. Karaffen mit den verschiedenen Ansätzen von Kräutern, Nüssen, Wurzeln, ja sogar Hölzern füllen die Regale. Nach dieser Schnupperpause in die geheimnisvolle Welt der Likörherstellung geht es über einige Stufen weiter in das Herz der Fabrik - den Destillierraum!

In diesem großen Produktionsraum fesselt vor allem der 2 Tonnen schwere Kupferdestillierapparat das Auge des Betrachters. Mit Dampf betrieben ist dieser Brennkessel Zeuge der zum Teil in Vergessenheit geratenen Epoche Alt-Wiener Meisterbetriebe. In einem kurzen Überblick wird der Besucher über den Brennvorgang, sowie den Unterschied zwischen Brand und Geist informiert.

Die Besichtigung weiterer Gerätschaften, darunter eine Brennblase von Louis Bochmann aus dem 19. Jahrhundert und vergrößerte Originalaufnahmen des alten Betriebes und Fuhrparks vervollständigen die spirituelle Reise in die Vergangenheit. Im Destillationsraum erwartet die Besucher noch eine Bar mit 14 verschiedenen Köstlichkeiten zur umfangreichen Verkostung.

Öffnungszeiten:
Einlass und Führungen täglich ab 10 Personen nur nach Voranmeldung möglich!

Nähere Infos auf der Webseite ...


Weitere Ausflugstipps in Wien