Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Wilderermuseum St. Pangraz

Ausflugsziele in Oberösterreich


Bildquelle: Wilderermuseum St. Pangraz

Wilderermuseum St. Pangraz


Kniewas 17
4572 St. Pankraz

Tel.: +43 (0)7565 313 33
Fax: +43 (0)7565 313 10

email: info@wilderermuseum.at
Website



Ermutigt durch den enormen Publikumszuspruch (33.000 Besucher im Jahr 1998 – Landesausstellung), wurde das "Wilderermuseum St. Pankraz" geschaffen, welches einzigartig in Europa ist. Besonders originell ist dabei der Standort, nämlich der ehemalige Heustadel des benachbarten Gasthauses Steyrbrücke. In der heimeligen Atmosphäre des renovierten Gebäudeteils eröffnet sich auf 500 m² eine umfassende Schau zur Jagd und Wilderei - gezeigt werden über 250 Exponate darunter viele originale Wildererwaffen.

Vom Wilderer als galanten Liebhaber bis zum "Helden der kleinen Leute", der sich erbitterte Kämpfe mit dem Jäger liefert - es sind viele Klischees und verklärte Wahrheiten, die sich um das Wildern ranken. Natürlich steckt in all dem auch ein Funken Wahrheit. Doch im Gegensatz zu heute, wo meist die Gier nach schönen Trophäen die Triebfeder ist, wilderte man bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts vor allem des Hungers wegen. Bei der unrechtmäßigen Jagd war also nicht kitschige Romantik an der Tagesordnung, sondern sie ist bis in die Gegenwart auch von Tragödien und schweren Verbrechen geprägt.

Das Wilderermuseum St. Pankraz bietet darüber hinaus noch einige Attraktionen, die den Besuch zum Erlebnis machen: ein Schießstand, wo jeder Besucher seine "Wilderertauglichkeit" testen kann, eine Fotowand (hier kann man sich als Wilderer fotografieren) und ein Wilderer-Shop, der u.a. originelle Souvenirs wie selbstgegossene Kugeln, "Wildererblut" und Wildschützensekt bereithält. Stilgerecht wurde der Speisesaal des Gasthauses Steyrbrücke zur urigen Wildererstub’n umgestaltet, in der man Wilderer-Pfanne und Wilderer-Bier (nur echt mit rotem Schaum!) genießen kann.

Ergänzt wird das Ausflugserlebnis durch den direkt beim Museum beginnenden, 10 km langen Flötzersteig. Entlang des Steyrflusses und der beeindruckenden Bergkulisse des Toten Gebirges führt er zum Alpineum in Hinterstoder, am Weg liegen die Naturschauspiele Kreidelucke, Strumboding-Wasserfall, Schiederweiher und Steyrursprung.

Öffnungszeiten:

1. Mai bis 31. Oktober
geöffnet täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr, letzter Einlaß 17 Uhr
An Montagen geschlossen

1. Nov. bis 3. Dez. 2006   Do - So von 10 Uhr - 16 Uhr
Adventzeit: 4. Dez. bis 25. Dez. 2006 geschlossen.
Weitere Öffnungszeiten für die Wintersaison 2007 werden in kürze auf der Website bekanntgegeben.

Nähere Infos auf der Webseite ...


Weitere Ausflugstipps in Oberösterreich