Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Warum wir uns mit einer Katze im Haus so wohlfühlen

Katzen sind Balsam für die gestresste Seele

Was macht Katzen gerade in unserer Zeit so unwiderstehlich? Die Studie "Trendtier Katze" vom Forschungskreis Heimtiere in der Gesellschaft hat 530 Interviews mit Katzenfreunden ausgewertet. Wichtigste Erkenntnis: Katzen sind Balsam für unsere gestresste Seele, denn

  • Sie strahlen Ruhe und Gelassenheit aus. So helfen sie uns, Hektik und Überforderung abzubauen.

  • Sie sind Weltmeister im Schmusen und Kuscheln. So bringen sie nicht nur mehr Zärtlichkeit in unseren Alltag, sondern geben uns auch wohltuende Vertrauensbeweise.

  • Sie sind eine Art "Zauberspiegel": Schon Angucken vertreibt Stress und Unzufriedenheit, weil wir uns nur zu gern mit dem, was wir sehen identifizieren. Katzen wirken anmutig, elegant, souverän - nahezu vollkommen. Ihr Anblick tut deshalb besonders gut, wenn wir uns gerade (mal wieder) ganz unzulänglich fühlen.

  • Sie haben ihren eigenen Kopf und lassen sich nicht verbiegen. Der kleine "Freigeist" sorgt dafür, dass wir uns selbst weniger hilflos und ohnmächtig fühlen.

  • Sie sind bei aller Anschmiegsamkeit kleine Raubtiere geblieben - ein Stück unverfälschter Natur und damit für uns eine Brücke zu den eigenen natürlichen Wurzeln.

  • Sie sind immer für eine Überraschung gut, nie ganz und gar berechenbar. Je besser wir lernen, damit umzugehen, desto flexibler, toleranter und gelassener werden wir. Und desto eher können wir auch mal etwas Unvorhergesehenes freudig begrüßen, anstatt uns übertriebene Sorgen zu machen.
Quelle: IVH
 

Top Themen

Top Links