Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Hundeschulen starten im Frühling wieder ihre Kurse

Kurse jeder Art werden in ganz Österreich abgehalten

02.04.2007

Nach den Ferien haben nun wieder alle Hundeschulen des Österreichischen Kynologenverbandes (ÖKV - Dachverband für alle Hunderassen in Österreich) ihre Pforten geöffnet und bieten ein großes und vielfältiges Kursangebot an: Welpenkurs, Anfängerkurs, Ausbildung zum Hundeführschein, Agility, und vieles mehr!

Die ÖKV Ortsgruppen stehen den Hundebesitzern immer mit Rat und Tat zur Seite. Auch die Information über neue Gesetze und Regelungen punkto Hundehaltung und Hundeausbildung ist ein wesentlicher Teil des Services. Die 350 Hundeschulen sind in ganz Österreich flächendeckend vertreten.

Welpenkurs

Ziel eines Kurses ist es, den Welpen mit neuen und unbekannten Situationen zu konfrontieren, vertraut zu machen und an Menschen und an seine Artgenossen zu gewöhnen. Der junge Hund sollte ein möglichst großes Spektrum an Einflüssen kennen lernen, wie verschiedene Geräusche, verschiedene Fußbodenarten, Kinderwagen, Rollstuhl, Regenschirm, und auch das Tragen des Beißkorbes gehört dazu. Das Training macht nur mit dem Besitzer Sinn, man sollte seinen Hund nicht zum Training abgeben oder den Hundeführer öfter wechseln. Weiter wird dem Welpen konsequent beigebracht, dass er in seinem menschlichen Rudel gewisse Regeln zu befolgen hat.

Dazu ist es vor allem wichtig, dass auch dem Hundeführer richtiges Verhalten beigebracht und genau erklärt wird, wie er sich in gewissen Situationen richtig zu verhalten hat.

Weitere Informationen zu den Hundekursen des ÖKV ...

Quelle: Österreichischer Kynologenverband


 

Top Themen

Top Links