Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Hamster , Maus & Co können Krankheiten übertragen

Hygienemaßnahmen im Umgang mit den Tieren werden empfohlen

19.02.2007

Manche Haustiere in den eigenen vier Wänden sind nicht ungefährlich: Die beliebten Haustiere Hamster, Maus und Ratte können z.B. Salmonellen auf Menschen übertragen, teilen Experten im "New England Journal of Medicine" mit. Beim Kontakt mit Nagetieren sollten unbedingt hygienische Vorsichts-Maßnahmen eingehalten werden, betonen die Mediziner um Stephen Swanson.


Nach Angaben der Autoren wurden zwischen Dezember 2003 und September 2004 in den USA 15 Fälle vermerkt, in denen sich Menschen über Haustiere mit Salmonellen infiziert hatten. 13 davon hatten sich die Krankheitserreger durch direkten Kontakt mit Tieren geholt, zwei indessen von anderen Personen, die zuvor Kontakt mit Vierbeinern gehabt hatten.


Nach dem Streicheln Hände waschen

"Tierbesitzer und Personen, die mit Tieren arbeiten, sollten sich darüber bewusst sein, dass Nagetiere Salmonellen abgeben können und dass deren Exkremente potenziell infektiös sein können", halten die Autoren fest. Insbesondere Kinder sollten sich nach dem Hegen, Pflegen und Streicheln der Nager, sowie nach dem Reinigen von deren Käfigen, umgehend die Hände waschen, empfehlen die Experten.


Darüber hinaus gilt es zu vermeiden, beim Umgang mit dem Haustier zu essen oder zu rauchen und die kleinen Vierbeiner mit dem Mund zu berühren. Weiters sollten Flächen, auf denen mit Lebensmitteln hantiert und Essen zubereitet wird, für die Nager tabu sein, so der Ratschlag.


Quelle: medicinenet, netd

 

Top Themen

Top Links