Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Pilates - Geschichtlicher Hintergrund

Fitness-Tipps für Jedermann von Private Coach Sonja Ruprah


Joseph Pilates wurde 1980 in Düsseldorf geboren. Er war ein kränkliches Kind, das an verschiedenen Krankheiten litt, einschließlich Asthma, Rachitis und rheumatischem Fieber. Fest entschlossen, seine körperliche Schwäche zu überwinden, beschloss er sich selbst zu trainieren, um körperlich fit und stark zu werden. Er studierte und wurde ein Profi auf verschiedensten Gebieten wie z.B. Bodybuilding, Tauchen, Ski fahren oder Gymnastik. Zu diesem Zeitpunkt war er erst 14 Jahre alt.

1919 übersiedelte er nach Großbritannien, wo er als Boxer, Artist und Trainer für Selbstverteidigung arbeitete. Während des 1. Weltkrieges wurde er aufgrund seiner Herkunft in Kriegsgefangenschaft genommen. Anfangs war er in Lancaster interniert, mit Fortlauf des Krieges wurde er dann auf die Isle of Man verlegt. Hier wurde er Krankenpfleger und entwickelte ein Fitnessprogramm für andere Mithäftlinge. Er entfernte die Bettfedern und platzierte sie an der Decke, damit die Häftlinge, während sie im Bett lagen, damit üben konnten. Als eine Grippeepidemie das Gefängnis heimsuchte, war es Joseph Pilates`Fitnesskur zu verdanken, dass keiner seiner Mithäftlinge an dem Virus starb.

Nach dem Krieg kehrte Pilates nach Deutschland zurück und ließ sich in Hamburg nieder, wo er sein Fitnessprogramm weiterentwickelte. Er arbeitete auch mit der örtlichen Polizei zusammen, bis er später zur Armee einberufen wurde.

1926 wanderte er von Deutschland enttäuscht in die Vereinigten Staaten aus. Auf dem Schiff lernte er die junge Krankenschwester Clara kennen, die später seine Frau wurde. In New York angekommen, errichtete er sein erstes Trainingsstudio in der 8th Avenue 939. Über die ersten Jahre dieses Studios ist wenig bekannt, aber bis 1940 hatte Pilates in der New Yorker Tanzwelt einen großen Bekanntheitsgrad erreicht.

1960 besuchten neben vielen Tänzern auch Schauspieler, Sportler und Athleten regelmäßig sein Studio. Einer seiner berühmteren Stammgäste war George Balanchine. Er lud Joseph Pilates ein, seine Ballerinas vom New York City Ballett auszubilden. 1960 war auch das Jahr, ab dem Pilates Methoden zur Steigerung der Fitness immer beliebter wurden und immer mehr Menschen diese Techniken für sich entdeckten.

Die Originalübungen, die 1920 von Joseph Pilates entwickelt wurden, setzen sich aus 34 Bewegungen zusammen. Seine umfangreichen Studien zahlreicher Sport- und Trainingsprogramme aus Ost und West hatten darauf maßgeblichen Einfluss. Pilates Programm war nicht einfach nur ein Set aus körperlichen Bewegungen, sondern ein Gesundheitsprogramm, dessen Aufbau die individuelle Fitness und das Wohlbefinden verbessert. In der Folge haben viele seiner Nachahmer ihre eigene Version der Pilatestechniken entwickelt. Obwohl die Grundlagen seiner Lehre unverändert geblieben sind, hat sich mit der Zeit eine gewisse Vielfalt beim Stil und der Gewichtung der Übungen gebildet.




Buchtipp:
Pilates allein zu Hause
mit Audio-CD
Barbara Mayr, Verlag Ueberreuter, 2004

Nähere Infos und Buch bestellen:






Die Serie "Fitness-Tipps für Jedermann" wird von der Fitness- und Wellness-Trainerin Sonja Ruprah zusammengestellt. Das Team von "Yours" besteht aus einem Pool junger engagierter Fitness-Trainer, Physiotherapeuten und Ärzte. Diese trainieren Sie nicht nach einem fixen Programm, sondern erstellen ein komplett auf Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse zugeschnittenes "Wohlfühl"-Programm. Nähere Informationen finden Sie hier ...


 

Top Themen

Top Links