Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Warum im Alter die Zeit schneller vergeht

Psychologin erklärt die veränderte Zeitwahrnehmung


06.10.2005

Die tägliche Routine häufig gleicher Tätigkeiten ist schuld, dass ältere Menschen oft im Gefühl leben, die Zeit verrinne immer schneller. Kinder erleben ständig Neues, das verarbeitet werden muss. Was wir hingegen schon fast automatisch tun, hinterlässt kaum noch Spuren in unserer Zeitwahrnehmung.

Die israelische Psychologin Professor Dinah Avni-Babad hat das Phänomen zusammen mit ihrer Kollegin Ilana Ritov untersucht und folgenden Lösungsvorschlag, wie man der Entwicklung ein Schnippchen schlagen kann: "Wenn wir die Zeit dehnen wollen, müssen wir die Alltagsroutine unterbrechen, uns neuen Erfahrungen aussetzen und unser Leben ständig auf den Kopf stellen", sagt die Wissenschaftlerin.

Quelle: Apotheken Umschau

 

Top Themen

Top Links