Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Training und Pflege für die Füße sind wichtig

Gewissenhafte Fußhygiene sollte zur täglichen Pflege gehören

19.04.2007

Wer gesunde Füße hat bleibt mobil und bewegt sich gerne. Der durchschnittliche Mensch geht im Laufe seines Lebens zwei Mal um die Erde. Dies ist allerdings nur möglich, wenn man die eigenen Füße pflegt und fürsorglich behandelt, meinen Wissenschafter der University of California in Los Angeles. Wie schlecht es um Gesundheit und Optik ihrer Füße steht, würden viele Menschen erst merken, wenn die Temperaturen steigen und die Fußmode wieder luftiger wird.

Die Probleme, die in Zusammenhang mit den Füßen auftauchen können, spannen sich von Hautirritationen und Nagelschäden über Sportverletzungen bis hin zu Gelenksproblemen. Die Experten haben eine Reihe von einfachen Tipps und Tricks für gesunde und schöne Füße parat. Denn noch ist es nicht zu spät, diese wieder auf Trab zu bringen oder sich anbahnende Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen.

Ein Blick für die Gesundheit

Die US-Wissenschafter raten, die Füße regelmäßig vom Rist bis zur Sohle unter die Lupe zu nehmen. Besondere Aufmerksamkeit sollte dabei einer möglichen Veränderung des Hauttons sowie der Hautoberfläche geschenkt werden. Gewissenhafte Fußhygiene - bestehend aus Waschen undTrocknen der Fußhaut, auch zwischen den Zehen - sollte ohnehin zur täglichen Pflege gehören.

Vor allem bei heißem Wetter und viel Sonne können offene Schuhe und Sandalen dazu führen, dass die Fußhaut schnell austrocknet und es im Extremfall zu Einrissen kommt. Die Wissenschafter empfehlen daher, die Füße im Sommer regelmäßig einzucremen und die Haut so mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wer offene Schuhe trägt oder am Strand barfuß unterwegs ist, sollte zudem unbedingt Sonnencreme verwenden.

Füße sollten fit und schön sein

Auch die Wahl des richtigen Schuhwerks ist ein wichtiger Beitrag zur Fußgesundheit. Schuhe sollten weder zu klein noch zu groß gekauft werden. Der Tipp der Experten: Sneakers, Pumps und Co immer erst am späteren Nachmittag anprobieren und kaufen. Zu diesem Zeitpunkt erreicht die Größe der Füße nämlich in der Regel ihren "Tageshöchstwert". Wer Schuhe also zu dieser Tageszeit ersteht, freut sich in der Folge meist über einen komfortableren Sitz. Nicht immer sind die modischsten Exemplare auch die bequemsten, denen nach Meinung der Experten aber eindeutig der Vorzug zu geben ist.

Auch richtiges Nagelschneiden will gelernt sein: Die Mediziner empfehlen, die Fußnägel immer in gerader Linie, niemals aber rund und bis in die Ecken des Nagelbettes zu schneiden. Letzteres berge die Gefahr späterer Entzündungen durch eingewachsene Nägel. Außerdem sollten die Füße regelmäßig bewegt werden: Sport ist nicht nur ein wichtiger Beitrag für Fitness und Wohlbefinden, sondern trägt in der Regel auch zur Gesunderhaltung der Gehwerkzeuge bei. Wichtig: die bedachtsame Auswahl der Trainingsschuhe.

Wer sichergehen will, dass die Füße auch in Hinsicht Geruch tip top sind, sollte das Schuhwerk täglich wechseln. Denn das Innenmaterial absorbiert den abgegebenen Fußschweiß und braucht Zeit, um wieder vollständig zu trocknen.

Quelle: netd, mnt

 

Top Themen

Top Links