Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

10 Tipps für Ihre seelische Gesundheit

Ausgeglichenheit zwischen Körper und Seele


  1. Balance finden: Versuchen Sie, in Frieden und Ausgleich mit sich selbst zu sein.

  2. Genießen Sie bewusst: Nehmen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse ernst und finden Sie heraus, was Ihnen Freude macht. Genießen Sie, was Sie endlich einmal nur für sich selbst tun.

  3. Pflegen Sie Kontakte mit Ihren FreundInnen: Das Zusammensein mit wirklichen FreundInnen ist unter anderem deshalb so angenehm und wohltuend, weil man Austausch, Trost und Anteilnahme findet.

  4. Unterstützung geben und annehmen: "Geteiltes Leid ist halbes Leid", sagt schon ein altes Sprichwort. Tatsächlich hilft es enorm, Probleme mit anderen zu teilen.

  5. Aufgeschlossen sein für Neues: Pflegen Sie doch Ihre Neugier und geben Sie Ihrem Leben wieder einmal neue Impulse.

  6. Soziales Engagement: Solche neuen Wege können Sie auch in Vereinen, Gemeinschaften und Sozialinitiativen finden.

  7. Unerledigtes anpacken: Was uns gefühlsmäßig am meisten beschäftigt und immer wieder durch den Kopf geht, muss so schnell wie möglich angepackt werden.

  8. Prioritäten setzen: Lernen Sie, zwischen "dringend" und "wichtig" zu unterscheiden. Wir haben alle nur ein begrenztes Reservoir an Energie, das wir nutzen können. Daher gilt es auch zu unterscheiden, wofür Sie die Energie einsetzen.

  9. Kontakt zu sich selbst herstellen: Nehmen Sie die Signale Ihres Körpers und Ihrer Seele wahr - und vor allem: Nehmen Sie sie ernst.

  10. Schärfen Sie Ihre Wahrnehmung: Welche Situationen, Menschen oder Dinge engen mich ein, erdrücken mich, machen mich stumm, und welche machen mich lebendig und bereichern mich? Sehen Sie genau hin, was Ihnen gut tut und was nicht - und ziehen Sie Ihre Konsequenzen daraus.

Quelle: FGÖ


Schau auf dich! - Die neue Kampagne des Fonds Gesundes Österreich rund um das seelische Wohlbefinden.


 

Top Themen

Top Links