Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Ist der Rücken im Bett gestützt, schlafen wir besser

Tipps für einen gesunden Schlaf

28.04.2009


Ob Frühaufsteher oder Nachteule - rund ein Drittel unseres Lebens verschlafen wir. Einige Menschen brauchen neun Stunden Schlaf, um sich fit zu fühlen, anderen genügen fünf Stunden. Doch wichtiger als Dauer und Zeitpunkt der Nachtruhe ist deren Qualität. Wer sich morgens wie gerädert fühlt, obwohl er eigentlich lange genug geschlummert hat, sollte seine Schlafstätte einmal genauer unter die Lupe nehmen. Ein schmerzendes Kreuz und ein verspannter Nacken am Morgen sind Hinweise darauf, dass das alte, meist hygienisch und mechanisch völlig verbrauchte Bett, den Anforderungen keinesfalls mehr genügt. Sowohl eine zu harte als auch eine zu weiche Matratze sowie ein durchhängender, schlecht stützender Lattenrost sind Gift für die Wirbelsäule.

Rückenschmerzen - etwa 80 Prozent der Menschen haben schon einmal in ihrem Leben diese leidige Erfahrung gemacht. Da wir einen großen Teil unseres Lebens im Liegen verbringen, spielt das richtige Bett eine entscheidende Rolle bei der Vermeidung und Linderung der Beschwerden. Im Schlaf können wir unsere Körperhaltung nicht so kontrollieren wie am Tag. Für eine rückengerechte Lagerung ist es aber wichtig, dass die Wirbelsäule auch in der Waagerechten ihre natürliche Form weitgehend beibehält. Eine gute Schlafunterlage passt sich an, indem sie die unterschiedlichen Rückenpartien entsprechend unterstützt bzw. entlastet. Bei den innovativen Tubes-Schlafsysteme der Firma Metzeler geschieht dies z.B. dadurch, dass im Inneren der Matratze so genannte Tubes ein vertikales Röhrensystem bilden. Je nach Körperbau werden unterschiedlich feste Röhren vollflächig in den Matratzenkern eingebaut, welche die natürliche Lagerung der Wirbelsäule ermöglichen. Während die Schulter- und Gesäßpartien besonders schonend auf weicheren Tubes gebettet werden, stützen festere den Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule. Das fördert die Entspannung der Muskulatur und verbessert somit die Schlafqualität. Die rückenschonende Wirkung des Metzeler Tubes 126 Schlafsystems wurde von der Aktion Gesunder Rücken e.V. mit dem unabhängigen AGR-Gütesiegel ausgezeichnet.

Weiteres Plus: Die Röhren sorgen für optimale Durchlüftung und Atmungsaktivität der Schlafunterlage. Sie leiten die durch die Haut verdunstete Feuchtigkeit nach unten ab und sorgen für eine hygienische Luftzirkulation und ein trockenes gesundes Bettklima.

Tipps für einen gesunden Schlaf

Damit die Nacht die erhoffte Erholung bringt, ist nicht nur das richtige Bett wichtig. Folgende Tipps helfen beim Entspannen und verhindern unruhigen Schlaf:

  • Nicht mit vollem Magen schlafen gehen, sonst ist der Körper zu sehr mit der Verdauung beschäftig.

  • Anregende Genussmittel wie Kaffee, schwarzen Tee, Alkohol und Zigaretten am Abend meiden.

  • Auf das Raumklima achten: die Temperatur sollte zwischen 16 und 18 °C liegen, die Luftfeuchtigkeit bei 50 Prozent, morgens und abends stoßlüften.

  • Sportliche Aktivität regt den Kreislauf an und macht munter - vor dem Schlafen also nicht sinnvoll.

  • Möglichst zu festen Zeiten schlafen gehen und aufstehen - so entwickelt der Körper eine "innere Schlaf-Uhr".

  • Im Bett nicht fernsehen oder Probleme wälzen, der Körper sollte das Bett ausschließlich mit Schlafen in Verbindung bringen.

Quelle: pts

Persönlicher Bereich: