Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Buch: Nach Regen folgt immer wieder Sonnenschein

Erfahrungsbericht eines Schlaganfall-Patienten

25.09.2008

Ein Schlaganfall - sofern man ihn überlebt - verändert das Leben des Betroffenen, aber auch das seiner Angehörigen von Grund auf. So erging es auch Manfred Mader, der in diesem Buch seine Krankheit beschreibt und den mühsamen Weg, bis er seinen Alltag wieder einigermaßen selbstständig meistern konnte. Trotz aller Qualen und Beschwerlichkeiten verlor er nie seinen Humor, seine Hoffnungen und seinen Lebensmut und kann inzwischen die Zeit seiner Krankheit sogar als Chance und Bereicherung begreifen. Ohne die intensive Unterstützung durch seine Familie, aber insbesondere auch durch fachkundige und einfühlsame Therapeuten wäre das nicht möglich gewesen.

Mit seinen Schilderungen möchte er Schlaganfallpatienten und ihren Angehörigen Mut machen, in ihren Bemühungen nicht nachzulassen, auch wenn die Therapie oft anstrengend und schmerzhaft ist und man von Rückschlägen nicht verschont bleibt. Lebensträume sollte man dabei nicht einfach aufgeben, sondern sie als Ansporn nutzen.

Manfred Maders Bericht und seine Informationen sind eine wertvolle Hilfe und Ermutigung für alle Schlaganfallpatienten und ihre Angehörigen. Der Hinweis auf die Notwendigkeit einer rechtzeitigen finanziellen Vorsorge gilt jedoch allen Lesern, denn krank und pflegebedürftig kann jeder jederzeit werden.




Manfred Mader
Nach Regen kommt immer wieder Sonnenschein
Ein schicksalshafter Erfahrungsbericht
Erhältlich u. a. bei Amazon


Buchkritik der behandelnden Ärzte von Manfred Mader:


Sehr geehrter Herr Mader,

für die Zusendung Ihres so gelungenen Buches darf ich mich herzlichst bedanken.
Entschuldigen Sie die verspätete Antwort, doch wollte ich erst antworten, nachdem ich das Buch gelesen habe. Zunächst darf ich Ihnen für Ihre weitere Entwicklung und für das neue Finden einer Lebensmitte gratulieren. Ich darf mich auch deswegen bedanken, weil ich durch das Lesen Ihres Buches selbst neue Erfahrungen gewonnen habe, die mir erlauben Patienten besser zu verstehen und mich besser mit Ihnen einzufühlen.

Nochmals besten Dank

Ihr
Univ.Prof.Dr.B.Mamoli



 Sehr geehrter Herr Mader,

vorerst herzliche Gratulation zu Ihrem Buch, es ist aus mehreren Gründen sehr gelungen. Spannend und verständlich geschrieben ist es Seite für Seite so nahe am Leben, dass man das Lesevergnügen eigentlich niemals unterbrechen möchte. Die Darstellung Ihrer persönlichen Wahrnehmungen im Rehabilitationsprozess sind eine Bereicherung für alle im Rehabilitationsalltag tätigen Menschen. Auch das Leben und Treiben im Kreise Ihrer Mitpatienten entzieht sich normalerweise der Kenntnis des Rehabteams und auch wenn viele Dinge letztendlich einen tragischen Hintergrund haben, verstehen Sie es doch solchen Situationen einen Schuss Humor beizumengen, was das Buch noch sympathischer macht. Die wichtige Rolle Ihrer Familie und besonders Ihrer Frau Anuschka ist ganz ein wichtiger Faktor in Ihrem Genesungsprozess gewesen, das haben Sie ganz toll herausgearbeitet. Aber auch die Darstellung Ihrer Persönlichkeit macht großen Eindruck, zielorientiertes Arbeiten und sich eigene Träume zu erfüllen sind offensichtlich zentrale Anliegen in Ihrem Leben, die Ihnen auch nach Ihrer Erkrankung nicht abhanden gekommen sind. Dieses Buch wird vielen Betroffenen Mut machen. Gratulation !

mfG

Primar Dr. Peter Schnider

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...