Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Prostatakrebs

PSA-Test und Tastuntersuchung gemeinsam sehr effektiv

Jedes Jahr werden in Österreich rund 5.000 Neuerkrankungen eines Prostatakarzinoms diagnostiziert. "Damit ist das Prostatakarzinom die häufigste Tumorart des Mannes - noch vor Lungen- und Darmkrebs", erklärt Univ. Prof. Günter Janatschek von der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie (ÖGU). Auch bei der Sterblichkeitsrate liegt das Prostatakarzinom im Vergleich zu anderen Tumorarten an dritter Stelle.

Mit der Initiative "Mann 40plus - Gesund und vital durch Vorsorge" wollen österreichische Urologen einmal mehr auf die Bedeutung der Prostatakrebs-Früherkennung aufmerksam machen. Dabei gibt es z.B. am 10. und 11. September 2004 am Wiener Museumsplatz die Möglichkeit, sich einem kostenlosen PSA-Test zu unterziehen. Bei diesem Verfahren wird eine Blutprobe aus der Armvene entnommen und die Konzentration des prostataspezifischen Antigens (PSA) bestimmt. Die Kombination aus diesem Test und einer Tastuntersuchung der Prostata wird von Experten als sehr effektiv eingestuft. "Dadurch können auch kleinste Tumore frühzeitig erkannt und behandelt werden", erläutert Michael Eisenmenger vom Berufsverband der österreichischen Urologen.

Ab dem 45. Lebensjahr sollte jeder Mann jährlich eine Untersuchung der Vorsteherdrüse durchführen lassen. Sind in der Familie Erkrankungsfälle aufgetreten, wird die Vorsorge aber bereits ab dem 40. Lebensjahr angeraten.

Heftige Kritik übt die Gesellschaft für Urologie und Andrologie (ÖGU) an der aktuellen Gesundheitspolitik: Da der PSA-Test derzeit nicht in der amtlichen Vorsorgeuntersuchung vorgesehen sei, werde er folglich auch nicht von den Kassen bezahlt. Und dies, obwohl sich eine Erkrankung auf diese Weise mit 80-prozentiger Wahrscheinlichkeit ermitteln lasse, während die alleinige Tastuntersuchung lediglich eine Erfolgsquote von 20 Prozent aufweise.

Kostenloser PSA-Test am Wiener Museumsplatz
1010 Wien, beim Museumsquartier
Freitag, 10. September 2004, von 12.00 bis 16.00 Uhr
Samstag, 11. September 2004, von 10.00 bis 14.00 Uhr


Quelle: netdoktor.at


Weitere Informationen zum Thema Prostata finden Sie hier ...


 

Partner

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...