Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Nackenschmerzen : Ursache kann vielfältig sein

Auch psychische Probleme als Auslöser möglich

28.02.2007
 

Von jenen Menschen, die "in den letzten 3 Wochen" unter Schmerzen am Bewegungsapparat litten, hatten 42,9 % Nackenschmerzen und 43,3 % Kreuzschmerzen. Knapp 70 % aller Österreicher sind einmal im Leben von Nackenschmerzen betroffen. "Wir haben es zweifelsohne mit einer Zivilisationskrankheit zu tun, die breite Bevölkerungsschichten betrifft", resümiert Univ.-Doz. Dr. Martin Friedrich vom Orthopädischen Spital Speising.

Der ganze Körper kann betroffen sein

Im Rahmen des CEOPS-Nackenschmerz-Kongresses, der im Technischen Museum Wien stattfand, diskutierten internationale Experten aus verschiedenen Disziplinen neue Diagnose- und Heilverfahren beim Nackenschmerz. Aufhorchen ließ dabei die Erkenntnis, dass die Ursache von Nackenschmerzen auch abseits der Nackenregion gelegen sein kann. Friedrich: "Die Schmerzen können nicht nur einerseits vom Nacken in den Hinterkopf, in den Schulterbereich und in den Rücken ausstrahlen, sondern durch Störungen im Bereich der Lendenwirbelsäule, des Beckens und der Beine mitbegründet sein."

Negative Gedanken als Auslöser

Einen nicht zu unterschätzenden Faktor als Nackenschmerz-Auslöser spielt dabei die psychische Komponente: "Negative Gedanken oder Stress, in Kombination mit dem vielen und unergonomischen Sitzen vor dem Computer können chronische Nackenschmerzen hervorrufen", so der Schmerzexperte. Eine erfolgreiche Therapie muss daher interdisziplinär gestaltet sein: Neben der Schmerztherapie mit Medikamenten sind auch die Bewegungstherapie (Physiotherapie), Ergotherapie und eine psychologische Betreuung erforderlich.

Eine der modernsten Methoden bei der Schmerzbekämpfung am Bewegungsapparat ist die interventionelle Schmerztherapie, die z.B. an der Abteilung für Orthopädische Schmerztherapie am Orthopädischen Spital Speising in Wien durchgeführt wird. Dabei werden die Schmerzen unter Röntgenkontrolle punktgenau im Inneren des Körpers an der Schmerz-verursachenden Stelle behandelt.

Selbsthilfe Entspannungsübungen und Sport

Aber was kann der Betroffene bei Nackenschmerzen selbst machen? Hilfreich sind oft Entspannungsübungen (z.B. nach Jacobson), und vor allem viel Bewegung - wenn möglich im Freien - als Ausgleich zum Viel-Sitzen. Nach einer entsprechenden medizinischen Vorbereitung durch Physiotherapeuten (Kraft- und Bewegungstraining) ist prinzipiell jede gängige Sportart zu empfehlen. Besonders positiv wirken Wandern, Nordic Walken, Laufen und Klettern.

Quelle: gl

 

Top Themen

Top Links