Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Männer erobern Schönheitsfarm und Kosmetikstudio

Wie sich Männer hübsch machen

Männer greifen schon lange nicht mehr nur heimlich in die Cremetöpfe ihrer Frauen. Auch die Beschränkung auf ein Deodorant gehört der Vergangenheit an: Knapp vier von zehn deutschen Männern messen Parfums inzwischen einen sehr großen oder zumindest großen Wert bei. Auch modische Kleidung ist für viele Männer ein Muss. So legen vier Prozent sehr großen und immerhin 34 Prozent großen Wert darauf, nicht gerade mit weißen Socken in braunen Sandalen herumzulaufen. Das ergibt eine aktuelle Studie, bei der 1.000 deutsche Männer im Alter zwischen 31 und 69 Jahren befragt wurden.

Die Studie zeigt, dass auch Cremes (6 Prozent sehr großer Wert, 23 Prozent großer Wert) sowie Pediküre und Maniküre (6 Prozent sehr großer Wert, 22 Prozent großer Wert) vielen Männern wichtig geworden sind. Auf nur geringe Wertschätzung stoßen dagegen Piercings und Tatoos. "Auch schönheitschirurgische Eingriffe spielen für Männer keine Rolle", sagt Männergesundheitsexperte Sascha Rusch. Laut Rusch gehen ältere Männer mit 40 Prozent wesentlich häufiger als jüngere zur Pediküre und Maniküre. Auch Cremes sind bei den reiferen Herren sehr beliebt, dafür legen sie aber weniger Wert auf Parfums und modische Kleidung.

Auf den Trend zur männlichen Schönheitspflege hat sich bereits eine ganze Branche eingestellt. Viele Schönheitsfarmen haben inzwischen spezielle Männerprogramme im Angebot: Manager-Aktiv-Tage, Anti-Cellulite-Training, Relaxing-Therapien oder spezielle Kosmetikbehandlungen für Männerhaut. Auch die Kosmetikhersteller haben sich längst auf die männliche Emanzipation eingestellt und verkaufen Schönheit in Form von Masken, Wässerchen und Lotionen. Hier hat Mann die Auswahl zwischen rund 5.000 Einzelprodukten und etwa 290 Herrenserien. Rusch: "Mit Männerkosmetik erwirtschaftet die Branche inzwischen 450 Millionen Euro Umsatz im Jahr."

In Sachen Mode trägt fast jeder Mann gerne praktische und bequeme Kleidung (96 Prozent). Sechs von zehn Männern legen laut der Studie sogar sehr großen Wert darauf. Auf den pragmatischen Stil folgt in der Beliebtheitsskala das modekonforme Outfit, also ein gepflegtes, möglichst perfektes Äußeres. 15 Prozent legen hierauf sehr großen, 51 Prozent großen Wert. Fast ebenso viele Männer bevorzugen dezente und unauffällige Kleidung.

Quelle: epicure

 

Top Themen

Top Links