Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Kritik an Parkinson Wahl-Werbung von Michael J. Fox

Kontroverse um Stammzellenforschung im US-Wahlkampf

31.10.2006

Zwei Werbespots des an Parkinson erkrankten Schauspielers Michael J. Fox erregen in den USA derzeit die Gemüter. Fox setzt sich in den rund 30 Sekunden dauernden Spots für die Forschung an Stammzellen ein und untersützt damit die demokratischen Senatskandidaten Ben Cardin und Claire McCaskill, die sich gerade im Kongresswahlkampf befinden. Die beiden Politiker haben sich klar gegen die Position der konservativen Republikaner gestellt.

Der Schauspieler, der Mitte der neunziger Jahre die Parkinson-Diagnose gestellt bekommen hatte, wird während des Spots von heftigen Zuckungen gebeutelt, sein Kopf wackelt von links nach rechts - alles deutliche Zeichen seiner Erkrankung. "Stammzellenforschung gibt Millionen von Amerikanern, die an Diabetes, Alzheimer oder Parkinson erkrankt sind, Hoffnung", sagt Fox in dem Spot für Cardin und kritisiert gleichzeitig US-Präsident George W. Bush, "der der viel versprechenden Stammzellenforschung Grenzen setzt".

Die Reaktion der konservativen Fraktion ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Radio-Moderator Rush Limbaugh wunderte sich etwa, warum man Fox gerade jetzt das erste Mal mit sämtlichen Symptomen in der Öffentlichkeit sehe. "Es könnte sein, dass er vergessen hat, seine Medizin einzunehmen, oder, dass er weiterhin ein guter Schauspieler ist", so der heftige Vorwurf. Zwar entschuldigte sich Limbaugh später, dennoch verurteilte er die Instrumentalisierung der Krankheit für den Wahlkampf. Fox hatte im Jahr 2000 seine Schauspielkarriere beendet und die "Michael J. Fox Stiftung für Parkinson-Forschung" gegründet.

Quelle: pt

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...