Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Kraft- und Muskel-Training für Senioren gesund ?

Funktionen der Arterien werden positiv beeinflusst

07.11.2006

Krafttraining und Gewichtstemmen zählen nicht gerade zu jenen Sportarten, die Sportmediziner älteren Herrschaften vorrangig ans Herz legen. Der Grund ist die verbreitete Annahme, dass diese Art des Trainings älteren Menschen mehr gesundheitlichen Schaden als Nutzen bringe, weil es die Elastizität ihrer Arterien hemme. "Stimmt nicht", sagen jetzt japanische Forscher - und behaupten prompt das Gegenteil.

In einer Untersuchung will das Forscherteam um Seiji Maeda von der Universität Tsukuba herausgefunden haben, dass Krafttraining vor allem älteren Männern gut tut und die Funktion der Arterien positiv beeinflussen soll. "Unser Ergebnis legt nahe, dass sich Krafttraining auf die Gefäßfitness älterer Menschen positiv auswirkt und keine negativen Folgen hat", schreiben die Studienautoren im "British Journal of Sports Medicine". Voraussetzung dafür sei allerdings, dass die Trainierenden körperlich völlig gesund sind.

Die Wissenschafter hatten eine Gruppe von Männern im Alter von 60 Jahren über einen Zeitraum von zwölf Wochen untersucht. Die Probanden führten während dieser Zeit ein spezielles Krafttraining für die Beinmuskulatur durch. Es zeigte sich, dass diese Übungen den Stickoxid-Gehalt im Blut der Männer merklich ansteigen ließen. Stickoxid sorgt den Forschern zufolge für Elastizität und Dehnungsvermögen der Arterien.

Quelle: reuters, nd

Persönlicher Bereich: